Suche ()
Themen einblenden
Skigebiete
Langlaufen
Unterkünfte
Sommer
Wandertouren
Alpintouren
Wintertouren
Biketouren
Lauftouren
Badeseen
Hangneigung
45°
40°
35°
30°

BERGFEX-Via Natura - Etappe 5: Die Biographie der Erde - Wanderung - Tour Steiermark

Wanderung

Via Natura - Etappe 5: Die Biographie der Erde

Wanderung
Karte
Karte ausblenden

Via Natura - Etappe 5: Die...

Wanderung

Tourdaten
23,50km
485hm
04:30h
871 - 1.119m
Distanz
Aufstieg
Dauer
Bewertung
Technik
Kondition
Landschaft
Erlebnis
Ausgangspunkt

Wehrkirche Mariahof



Beschreibung

Willkommen auf der VIA NATURA - einem Weitwanderweg mit
rund 130 km Länge.
Jahrtausendelang haben uns weise Menschen gelehrt, dass die
Natur ein großes Buch ist, aus dem wir unendlich viel lernen
können. Aber anstatt das Buch der Natur zu lesen, haben wir
auf alles andere mehr gehört und die unendliche Intelligenz von
Mutter Erde verschmäht. Die Via Natura möchte dem Menschen
die Natur und der Natur den Menschen wieder näherbringen.
Die 5. Etappe befasst sich mit dem Thema "Die Biographie der
Erde".

An der von der Eiszeit geformten Landschaft rund um Mariahof
und St. Blasen lässt sich die Biographie der Erde gut erahnen
und nachvollziehen. Aber alte Kirchen und Bauernhöfe erinnern
auch an die vom Menschen beeinflusste Geschichte.

Die Tour startet beim Lesegarten in St. Blasen. Von dort führt
der Wanderweg über die Asphaltstraße bis zum Bauerngehöft
"Moar im Bach". Weiter entlang an Wiesen und Feldern bis zum
Wald, wo der St. Blasner Fitweg beginnt und durch den Wald
bis zum Nazn-Gehöft führt. Dann geht es durch das Kreuztal,
weiter Richtung Volksschule und hinab in den Thajagraben zur
Leseinsel, wo der Weg den Thajabach und die St. Lambrechter
Landesstraße quert. Die weitere Tour führt vorbei an den
Bauerngehöften zum Dürnberger Moor. Danach geht es auf
einem Waldweg zum Ohnewander-Gehöft. Die weitere Route
folgt der Asphaltstraße von Oberdorf nach Vockenberg, wo sich
wunderbare Ausblicke auf den Zirbitz, Mariahof und den
Furtnerteich bieten, der wiederum über Asphaltstraßen zu
erreichen ist. Der weitere Wanderweg führt entlang des
Nordostufers bis zum Galgenberg, der auf einer Anhöhe im
Wald liegt. Von dort ist das Etappenziel, die Mariahofer Kirche
bereits gut zu sehen. Vom Galgenberg geht es berab, die St.
Lambrechter Landesstraße wird erneut gequert. Das letzte
Teilstück führt durch den Mariahofer Ortsteil Hoferdorf bis zur
Wehrkirche. Vor dem Etappenende ist in der Nähe der Kirche
das Pater-Blasius-Hnf-Denkmal und sein Grab an der
Kirchenmauer zu besichtigen.

Höchster Punkt
1.119 m

Rast/Einkehr

Gasthof Furtner, Gasthäuser in St. Blasen

Kartenmaterial

Naturpark Zirbitzkogel-Grebenzen


Anreise

Über Neumarkt i. d. Steiermark Richtung Mariahof, über Teufenbach (aus dem Murtal kommend), über Perchau am Sattel und Neumarkt von Wien kommend, in Neumarkt Richtung Mariahof

Tour drucken
Bewertung
0 Bewertungen
Meine Bewertung:
bergfex Bergungskosten-Versicherung

Noch schnell für den anstehenden Ausflug versichern? Inkl. Rettungshubschrauber ab 3,98 €

Jetzt Informieren
GPS Downloads
  • GPX GPS Exchange Format (XML)
  • KML Google Earth, Google Maps
QR Download Codes für Mobiltelefone

Wegbeschaffenheit

Asphalt
Schotter
Wiese
Wald
Fels
Ausgesetzt
Verkehr

Touren in der Umgebung

Keine Einträge gefunden.

Es wurden %count% Einträge gefunden. Bitte Suche verfeinern.

Lokale Suchergebnisse (Entfernung <= 25km)

Weitere Suchergebnisse (Entfernung > 25km)

Alle %count% Suchergebnisse

%Name% %Region%
%Typ% %Hoehe%