Soboth Runde St.Vinzenz - Feistritztal - Stiftshütte (Kärntner Brandl) - Nähe Gundischhütte - Hiesingbachtal - BERGFEX - Wanderung - Tour Steiermark

Wanderung

Soboth Runde St.Vinzenz - Feistritztal - Stiftshütte (Kärntner Brandl) - Nähe Gundischhütte - Hiesingbachtal

Wanderung
Karte
Karte ausblenden
Drucken

Soboth Runde St.Vinzenz...

Wanderung

Tourdaten
10km
1.118 - 1.402m
Distanz
320hm
315hm
Aufstieg
04:30h
 
Dauer
Kurzbeschreibung

Runde auf unmarkierten Wegen zum Kärntner Brandl (Stiftshütte) und auf anderem unmarkierten Weg retour

Schwierigkeit
mittel
Bewertung
Technik
Kondition
Landschaft
Erlebnis
Ausgangspunkt

Parkplatz bei St. Vinzenz (Route startet am Ende der erlaubten Schotterstraße)



Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Beschreibung

Runde auf unmarkierten Wegen zum Kärntner Brandl (Stiftshütte) und auf anderem unmarkierten Weg retour

Höchster Punkt
Kärntner Brandl (1.402 m)
Zielpunkt

Kärntner Brandl, "Stiftshütte" (Almhütte des Stiftes St. Paul / Lavanttal), Rundweg


Alternativen

Eine Abkürzung (z.B. bei Schlechtwettereinbruch) gäbe es über den Hof "Fastel" (siehe Karte) zurück auf die anfängliche Forststraße. Dazu biegt man am südlichsten Punkt der langgezogenen "Linkskurve" nach der Stiftshütte mitten im Wald (nach insg. 5,3 km) nach rechts unten ab und folgt diesem Steig laut Karte (Achtung: nicht einfach zu folgen!).

Rast/Einkehr

"Stiftshütte" mit sehr guter Speisekarte (2015)

Ausrüstung

Achtung: Keine Markierungen, teils schwer erkennbarer Pfad! Unbedingt genaue Karte und GPS-Routing verwenden! Das obere Feistritztal ist Quellgebiet und daher sehr feucht, häufig Rinnsale zu überschreiten, teils auch hohes Gras. Daher Route bei Nässe eher meiden oder gute Ausrüstung nützen.

Sicherheitshinweise

Unmarkierter Weg/Pfad. Nur mit genauer Karte und GPS-Routing zu begehen. Nur für Experten als Orientierungshilfe!


Anreise

Von Eibiswald oder Lavamünd die B69 nach Soboth nehmen. Östlich des Stausees der schmalen Straße entlang fahren, bis die Kirche St. Vinzenz deutlich zu sehen ist. Dort aber links halten, über die Brücke und der Schotterstaße zu den Parkplätzen.

Parken

Parkplätze (teils schattig) an der Seite der Schotterstraße. Man kann auch versuchen, der Schotterstraße bis zum Schranken zu folgen und etwa 50m vor dem Schranken zu parken (dort aber nur 3 Parkplätze, daher lieber gleich am Ende des großen Parkplatzes parken und ein Stück der Schotterstraße gehen.)

Bewertung
0 Bewertungen
Meine Bewertung:
bergfex Bergungskosten-Versicherung

Noch schnell für den anstehenden Ausflug versichern? Inkl. Rettungshubschrauber ab 3,98 €

Jetzt Informieren
GPS Downloads
  • GPX GPS Exchange Format (XML)
  • KML Google Earth, Google Maps
QR Download Codes für Mobiltelefone

Wegbeschaffenheit

Asphalt
Schotter (70%)
Wiese (10%)
Wald ()
Fels
Ausgesetzt
Verkehr

Keine Einträge gefunden.

Es wurden %count% Einträge gefunden. Bitte Suche verfeinern.

Lokale Suchergebnisse (Entfernung <= 25km)

Weitere Suchergebnisse (Entfernung > 25km)

Alle %count% Suchergebnisse

%Name% %Region%
%Typ% %Hoehe%