Etappe 02 Vom Gletscher zum Wein Südroute Guttenberghaus - Rohrmoos - BERGFEX - Wanderung - Tour Steiermark

Wanderung

Etappe 02 Vom Gletscher zum Wein Südroute Guttenberghaus - Rohrmoos

Wanderung
Karte
Karte ausblenden
Drucken

Etappe 02 Vom Gletscher zum...

Wanderung

Tourdaten
17,51km
733 - 2.141m
Distanz
437hm
1.591hm
Aufstieg
07:00h
 
Dauer
Kurzbeschreibung

Drei Ebenen werden bei dieser Tour erwandert: zunächst bewegen wir uns im Dachstein-Massiv, danach am Plateau von Ramsau am Dachstein und bevor es wieder noch einmal leicht bergauf nach Rohrmoos geht, durchwandern wir Schladming. Diese aussichts- wie auch landschaftlich abwechslungsreiche Etappe der Wanderroute "Vom Gletscher zum Wein" führt uns somit vom weißen Kalkfels des Dachstein in die grünen Berge der Schladminger Tauern - oder zumindest in den idyllisch gelegenen Ort Rohrmoos zu Füßen der Schladminger Tauern. Dazwischen: die historische Stadt Schladming, die einerseits mit historischen Stadtmauern und ebensolcher Architektur wie auch modernen Bauten und Innovationen aufwartet.

Schwierigkeit
mittel
Bewertung
Technik
Kondition
Landschaft
Erlebnis
Ausgangspunkt

Guttenberghaus



Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Beschreibung

Mit Ramsau am Dachstein und Schladming stehen die beiden größten und bekanntesten Tourismusorte der Steiermark am Programm. Der Ort Ramsau mit seiner Lage auf einem Hochplateau von 1.100 bis 1.700 m Seehöhe, angeschmiegt an die Südwände des Dachstein-Massivs, zeigt sich noch immer von einer sehr ländlichen und idyllischen Seite, die durch ein schier endloses Angebot an Aktivitäten beeindruckt. Hier befindet sich nicht nur die Wiege der Klettersteige mit insgesamt 19 Eisenwegen oder eines der größten Langlaufzentren des Alpenraumes, sondern auch eine besondere Lebenskultur, die für viele von uns heutzutage wahrhafte Sehnsucht weckt. Die historische Stadt Schladming mit ihren zahlreichen Sportgroßveranstaltungen - von der Alpentour Mountainbike Trophy bis zum Nightrace im Jänner - zählt mittlerweile zu den größten Tourismusgemeinden Österreichs und bietet ebenso ein unglaubliches Angebot für Urlauber.

Wegbeschreibung

Zu Beginn dieser Etappe auf der Wanderroute "Vom Gletscher zum Wein" geht es über den Weg Nummer 616 steil bergab über die idyllisch gelegene Lärchbodenalm (Tel. +43 3687 81743) auf das Hochplateau von Ramsau am Dachstein. Begleitet werden wir bei diesem Abstieg von dem wunderschönen Blick hinunter aufs Plateau wie auch auf die gegenüber liegenden Schladminger Tauern, die uns auf unseren nächsten Etappen erwarten. Am Plateau angekommen, halten wir uns nach dem Hotel Feistererhof rechts um über Wiesen und vorbei an wunderschön gelegenen Häusern und Höfen zum Eiskarlift, einem kleinen Schlepplift zu gelangen. Hier macht der Wanderweg einen Schwenk nach links um uns direkt in das Ortszentrum von Ramsau am Dachstein zu führen.

Der weitere Weg führt uns nun Richtung Sprungschanze und Langlaufstadion, wo jedes Jahr im Dezember der Nordische Weltcup der FIS zu Gast ist und sich die besten Nordischen Kombinierer der Welt messen. Auf der Westseite der Sprungschanze geht es nun bergauf durchwegs durch Schatten spendende Wälder auf den Kulmberg. Der weitere Weg führt uns zum Bio-Bauernhof Frienerhof mit seinem wunderschönen Kräutergarten und der idyllischen Lage gegenüber den Schladminger Tauern. Ab hier erfolgt der gemütliche Abstieg in die Stadt Schladming, die ein willkommener Zwischenstopp oder auch schon Etappenziel ist, denn entweder zu Fuß oder mit dem Wanderbus können wir am nächsten Morgen zur Hochwurzen Seilbahn, die uns hinein in die Schladminger Tauern bringt, aufsteigen bzw. -fahren. In Schladming führt uns zunächst der Weg entlang der Enns um schließlich über die Dachsteingasse auf das westliche Ende des Hauptplatzes zu gelangen. Hier ist nun nicht Wandern, sondern Flanieren angesagt. Zahlreiche Geschäfte und Cafés laden zum Einkaufen, Gustieren, Genießen und Verweilen ein. Besuchenswert: das Stadtmuseum, das uns Einblick in die bewegte Geschichte der Bergstadt Schladming gibt.

Der weitere Weg führt uns zum Einstieg in die Talbachklamm, die Schladming mit Rohrmoos verbindet. Der Weg durch die Klamm wird von Gästen wie auch Einheimischen gerne für einen gemütlichen Spaziergang, eine Laufrunde oder auch als Radverbindung genutzt. Wir verlassen aber nach wenigen Metern den Klammweg nach rechts um schlussendlich in das Zentrum von Rohrmoos zu gelangen. Von hier aus bietet sich nochmals ein wunderschöner Blick zurück auf unsere heutige abwechslungsreiche Etappe bevor es auf unserer nächsten Etappe mitten hinein in die Schladminger Tauern geht.

Höchster Punkt
2.141 m
Zielpunkt

Rohrmoos

Höhenprofil

Ausrüstung

Ein richtiges Rucksackpacken macht vieles leichter: Schwere Sachen als erstes einpacken. Die Wasserflasche sollte immer gut griffbereit in einer Seitentasche sein. Alle Dinge, die oft benötigt werden wie Sonnenbrille, Fotoapparat oder Wanderkarte, gehören obenauf. Eine Notfallsausrüstung inklusive Blasenpflaster gehört in jeden Rucksack und eine Einkleidung nach dem "Zwiebelsystem" empfiehlt sich immer!

Sicherheitshinweise

Notruf Bergrettung: 140

Tipp zur Notfallmeldung – Antworten auf die sechs W-Fragen geben: Was ist passiert? Wieviele Verletzte? Wo ist der Unfall passiert (eventuell GPS-Koordinaten)? Wer meldet (Rückrufnummer)? Wann ist der Unfall passiert? Wetter am Unfallort?

Tipps

In Schladming oder Rohrmoos in einem Betrieb übernachten, der Sommercard-Betrieb ist. Durch die Übernachtung erhalten Sie die Sommercard, mit der Sie die Auffahrt mit der Gipfelbahn Hochwurzen kostenlos in Anspruch nehmen können.

Tipp: Im Frühjahr 2018 wurden im Zuge eines Castings von einer Jury sowie den Lesern einer großen österreichischen Tageszeitung mit Martina Traisch aus dem Ennstal und Manfred Polansky aus dem Mürztal 2 „Superwanderer“ gewählt, die im Sommer die Nord- und die Südroute erwanderten. Auf www.steiermark.com/superwanderer sind ihre Erfahrungen und Erlebnisse nachzulesen: Von idealen Fotopunkten bis zu versteckten Weinkellern in Berghütten. Will man nun auf den Spuren von Martina und Manfred wandeln und auch „Superwanderer“ werden? Dies geht ganz einfach: Auf www.steiermark.com/superwanderer anmelden und im Anschluss Postings, Videos und Kommentare zu seinen Erlebnissen entlang der Wanderroute „Vom Gletscher zum Wein“ posten – ganz egal, ob die gesamte Route oder nur ein Abschnitt erwandert wird. Alle 5 Etappen winkt zudem eine kleine Belohnung!

Zusatzinfos

Wenn Sie sich einem Reiseveranstalter anvertrauen wollen, buchen Sie einfach bei Steiermark Touristik, dem offiziellen Reisebüro von Steiermark Tourismus: Tel. +43 316 4003 450, www.steiermark-touristik.com

Weitere Informationen:
Steiermark Tourismus, Tel. +43 316 4003, www.steiermark.com

Schladming-Dachstein, Tel. +43 3687 23310, www.schladming-dachstein.at

Ramsau am Dachstein, Tel. +43 3687 818338, www.ramsau.com

Schladming, Tel. +43 3687 22777 22, www.schladming.com

Die Steiermark Touren App, die gratis auf Google Play und im App Store zur Verfügung steht (Android, iOS), bietet detaillierte Informationen aus erster Hand: Shortfacts (Länge, Dauer, Schwierigkeit, Aufstieg und Abstieg in Höhenmetern, Bewertungen), Karte, Wegbeschreibungen, Höhenmesser, Kompass, Gipfelfinder, Navigation entlang der Tour. Zudem kann man seine persönliche Favoritenliste von Lieblingstouren und –punkten erstellen, Touren und Ausflugsziele offline speichern, social media - Kanäle bespielen und mehr.


Anreise

Detaillierte Informationen zur Anreise finden Sie hier.

Öffentliche Verkehrsmittel

ÖBB www.oebb.at oder Verbundlinie Steiermark www.busbahnbim.at

Mit der BusBahnBim App der Verbundlinie ist eine Fahrplanauskunft so einfach wie noch nie: Alle Verbindungen mit Bus, Bahn und Straßenbahn in Österreich können durch die Eingabe von Orten und/oder Adressen, Haltestellen bzw. wichtigen Punkten abgefragt werden. Erhältlich ist die App als Gratis-App für Smartphones (Android, iOS) – auf Google Play und im App Store

Parken

In Ramsau am Dachstein stehen beim Veranstaltungszentrum für den Einstieg in die Tour zahlreiche Parkplätze zur Verfügung.


Autor
Bewertung 5,0
1 Bewertung
Meine Bewertung:
bergfex Bergungskosten-Versicherung

Noch schnell für den anstehenden Ausflug versichern? Inkl. Rettungshubschrauber ab 3,98 €

Jetzt Informieren
GPS Downloads
  • GPX GPS Exchange Format (XML)
  • KML Google Earth, Google Maps
QR Download Codes für Mobiltelefone

Allgemeine Infos

Einkehrmöglichkeit
Kulturell/Historisch
Flora
Fauna
Aussichtsreich

Keine Einträge gefunden.

Es wurden %count% Einträge gefunden. Bitte Suche verfeinern.

Lokale Suchergebnisse (Entfernung <= 25km)

Weitere Suchergebnisse (Entfernung > 25km)

Alle %count% Suchergebnisse

%Name% %Region%
%Typ% %Hoehe%