Rotofen 1.951m - im Angesicht des Sulzkarhunds - BERGFEX - Wanderung - Tour Steiermark

Wanderung

Rotofen 1.951m - im Angesicht des Sulzkarhunds

Wanderung
Karte
Karte ausblenden

Rotofen 1.951m - im...

Wanderung

Tourdaten
22km
1.632hm
07:35h
521 - 1.951m
Distanz
Aufstieg
Dauer
Kurzbeschreibung

Wandertour im Nationalpark Gesäuse auf eher unbekannten Terrain.

Schwierigkeit
mittel
Bewertung
Technik
Kondition
Landschaft
Erlebnis

Beschreibung

Datum: 28. und 29.9.2016

Von einem Freund erhielt ich den Tipp, dass auch der Aufstieg vom Hartelsgraben auf die Sulzkaralm eine lohnende Tour im Nationalpark Gesäuse ist. Eine ideale Tour somit um den prächtigen Altweibersommer noch ein letztes Mal in vollen Zügen zu genießen.

Ich fuhr nach der Arbeit hoch und startete am späten Nachmittag am Parkplatz Hartelsgraben auf 521m. Der Hartelsgraben zeigt zwar einen breiten mehrspurigen Weg, der jedoch bis zur Jagdhütte Hartelsgraben - 1.100m, zeitweise sehr steil ist. Wunderbar ging es am tosenden Bach entlang hoch, links und rechts türmten sich die Felswände auf, weniger Graben, als vielmehr Schlucht oder Klamm.

Von der Jagdhütte ging es weiter auf einem Fahrweg zur Sulzkaralm - 1.453m. An der Hütte lagerte ich und lauschte dem Hirschröhren unter klarem Sternenhimmel. Am Morgen stieg ich am markierten Weg hoch zum Sulzkarhund - 1.822m. Einheimische benannten den markanten weit sichtbaren Felsen am Grat wegen seines hundeähnlichen Aussehens so. Weiter ging es im Abstieg zur Wegkreuzung Gamsbrunn, bevor ich der Heßhütte - 1.699m einen Besuch abstattete. Nach einer Stärkung folgte ich dem Weg über Gamsbrunn zurück zum Sulzkarhund. Nachdem ich ihm aufs Haupt geklettert war, beschloss ich noch den Rotofen 1.951m zu erklimmen. Ich würde die ca. 130 Höhenmeter an der Nordseite über Fels und steile Grashänge als Kletterei mit Schwierigkeitsgrad 2 bewerten. Am Gipfel findet man einen aufgestellten, spitzen, dreieckförmigen Stein vor. Die Aussicht zur Hochtorgruppe, zum Hochzinödl inklusive Gipfelkreuz und zur Gsuchmauer sowie Sulzkaralm ist einmalig.
Abgeklettert bin ich am gleichen Weg, weiter vorbei am Sulzkarhund, hinunter zur Sulzkaralm und über den Aufstiegsweg runter zum Ausgangspunkt am Parkplatz an der Gesäusestraße.

Rundum eine erlebnisreiche Wanderung, wenn auch die Nacht schon sehr kalt war.

Höchster Punkt
Rotofen (1.951 m)

Rast/Einkehr

Heßhütte 1.699m

Ausrüstung

Sicherungsseil und Equipment bei der Besteigung des Rotofens.

Tour drucken
Bewertung
0 Bewertungen
Meine Bewertung:
bergfex Bergungskosten-Versicherung

Noch schnell für den anstehenden Ausflug versichern? Inkl. Rettungshubschrauber ab 3,98 €

Jetzt Informieren
GPS Downloads
  • GPX GPS Exchange Format (XML)
  • KML Google Earth, Google Maps
QR Download Codes für Mobiltelefone

Touren in der Umgebung

Keine Einträge gefunden.

Es wurden %count% Einträge gefunden. Bitte Suche verfeinern.

Lokale Suchergebnisse (Entfernung <= 25km)

Weitere Suchergebnisse (Entfernung > 25km)

Alle %count% Suchergebnisse

%Name% %Region%
%Typ% %Hoehe%