Große Kinigat über Leitnertal und Filmoor Standschützenhütte, mit Nordrinnenabfahrt - BERGFEX - Skitour - Tour Tirol

Skitour

Große Kinigat über Leitnertal und Filmoor Standschützenhütte, mit Nordrinnenabfahrt

Skitour
Karte
Karte ausblenden
Drucken

Große Kinigat über...

Skitour

Tourdaten
24km
1.520 - 2.689m
Distanz
1.780hm
1.780hm
Aufstieg
08:00h
 
Dauer
Kurzbeschreibung

Eine der schönsten Touren, die man im oberen Lesachtal machen kann, in einer der wohl schönsten Varianten: Vom Kartitscher Sattel durchs Leitnertal ins Wildkarlegg-Kar, weiter über die Filmoor-Standschützenhütte auf die Große Kinigat. Abfahrt durch die Nordrinne zwischen Großer und Kleiner KInigat ins Erschbaumertal.

Schwierigkeit
schwer
Bewertung
Technik
Kondition
Landschaft
Erlebnis

Beste Jahreszeit
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Beschreibung

Diese Tour startet idealerweise bei einer Hütte an der B111, unweit des Kartitscher Sattels. (Alternativ kann man auch nahe bei der Pension Klammerwirt in Kartitsch/Rauchenbach die Tour starten, dort wäre auch eine Bushaltestelle.)
Zunächst lassen wir die Skier rund 2km die Langlaufloipe hinuntergleiten. Auf Höhe Leiten werden die Felle angelegt und man wandert knapp 4km entlang des Leitnerbaches leicht aufwärts bis zum Talschluss. Uns präsentierte sich dort wunderbar ein vereister Wasserfall in bläulichen Farben. Nun folgt ein steilerer Aufstieg, der einige Spitzkehren erfordert. Ober dem Steilgelände empfiehlt es sich, nicht dem Sommerweg zu folgen, sondern auf höherem Niveau ober den beiden Stuckenseen in die liebliche Heretalm einzutauchen. Unzählige, verstreute Almhütten bieten mit ihren Schneehauben ein geradezu kitschiges Bild.
Unter Vermeidung von Höhenverlusten legt man die Spur Richtung Süden und steht dann zwischen 2.120m und 2.165m vor der Entscheidung, ob man das Pulverkar des Wildkarleggs quasi "by the way" mitnimmt, oder nicht. Die Empfehlung lautet eindeutig "ja"! Die Mühen von rund 300 Extra-Höhenmeter werden mit einer tollen Aussicht zur Großen Kinigat und der davor liegenden Standschützenhütte, sowie in der Regel einer herrlichen Pulverabfahrt belohnt.
Vom erneuten Anfellen bis zur Filmoor Standschützenhütte sind es weniger als 200hm und weitere rund 250hm bis zum Skidepot an der Verschneidung, die dann die letzten paar Meter zum Gipfel der Großen Kinigat, 2.689m, hochführt. Der Zustieg zum Skidepot befindet sich final in felsigem, steilem, südwestseitig exponiertem Gelände, dort tageszeitabhängig daher besondere Vorsicht, gerade dort passieren immer wieder Unfälle mit Schneerutschern, ebenso wie mit Abstürzen.
Je nach Schneelage gestaltet sich der Aufstieg entlang des Klettersteiges mehr oder weniger "tricky", Vorsicht ist jedenfalls angebracht.
Nun heißt es die Aussicht vom Gipfel mit dem besonders schönen "Europakreuz" zu bewundern, etwas zu jausnen und eventuell ein isotonisches Hopfen- und Malzgetränk zu genießen, bevor es wieder zurück zum Skidepot geht.
Die nun folgende kurze Abfahrt und südwestseitige Querung in den Sattel zwischen Großer Kinigat und Kleiner Kinigat sollte wohl bedacht sein und nur bei sicheren Verhältnissen erfolgen. Helden- und Draufgängertum ist hier fehl am Platz. Je nach Schneeverhältnissen wird man eventuell erneut anfellen, oder kurz "bretteln", oder gar abgeschnallt die letzten Meter zum Sattel überwinden.
Steht man erst einmal am Sattel, heißt es: "von nun an ging´s bergab!" Vor dem Steilrinnengenuss unbedingt eventuelle Überwächtungen checken, dann aber ab!
Am unteren Ende der Rinne hat man mehrere Optionen, alle führen letztendlich ins Erschbaumer-Tal, man kann sich also von den besten Schneelagen (ver)führen lassen.
Das Erschbaumertal gleitet man zum Schluss entlang einer offensichtlich viel begangenen Ski- und Schneeschuhroute bis ca. Höhe 1.444m, von wo aus man mit erneut befellten Skiern wieder aufsteigt, und sich anschließend entlang der Langlaufloipe zurück zum Ausgangspunkt "skatet".

Höchster Punkt
Große Kinigat (2.689 m)
Exposition

Ausrüstung

Sollte so nur von erfahrenen Skitourengehern begangen werden, diesen braucht man keine Ausrüstungstipps zu geben.
Eventuell Steigeisen für die Fußpassage zum Kinigat-Gipfel erforderlich.


Link
https://freundderberge.at/2021/SKI-GroßeKinigat...
Bewertung
0 Bewertungen
Meine Bewertung:
bergfex Bergungskosten-Versicherung

Noch schnell für den anstehenden Ausflug versichern? Inkl. Rettungshubschrauber ab 3,98 €

Jetzt Informieren
GPS Downloads
  • GPX GPS Exchange Format (XML)
  • KML Google Earth, Google Maps
QR Download Codes für Mobiltelefone

Beliebte Touren in der Umgebung

Toblacher Pfannhorn

leicht Skitour
11,22km | 1068hm | 02:58h

Skitour: Oberba...

schwer Skitour
10,78km | 1337hm | 04:41h

Skitour Maria Luggau - Schwalbenkofel - Schulterhöhe

mittel Skitour
5,42km | 1250hm | 03:30h

Skitour: Hornis...

mittel Skitour
5,43km | 641hm | 02:51h

Keine Einträge gefunden.

Es wurden %count% Einträge gefunden. Bitte Suche verfeinern.

Lokale Suchergebnisse (Entfernung <= 25km)

Weitere Suchergebnisse (Entfernung > 25km)

Alle %count% Suchergebnisse

%name% %region%
%type% %elevation%