Innervillgraten - Kalkstein - Alfenalm - Schönegg - BERGFEX - Wanderung - Tour Tirol

Wanderung

Innervillgraten - Kalkstein - Alfenalm - Schönegg

Wanderung
Karte
Karte ausblenden
Drucken

Innervillgraten - Kalkstein...

Wanderung

Tourdaten
12,5km
1.374 - 1.699m
Distanz
403hm
404hm
Aufstieg
04:14h
 
Dauer
Kurzbeschreibung

Von Innervillgraten auf Wanderwegen,Höhensteige und Forstwegen geht es über Kalkstein zur Alfenalm. Dann zurück über den Peststeig und über Schönegg nach Villgraten.

Schwierigkeit
mittel
Bewertung
Technik
Kondition
Landschaft
Erlebnis
Ausgangspunkt

Innervillgraten



Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Beschreibung

Wir wandern vom Dorfplatz ausgehend an der Pfarrkirche vorbei und überqueren die Brücke, die zur Prantersiedlung führt. Beim Pranterhof, ein kurzes steiles Stück aufwärts,kommen wir zum schattseitigen Wanderweg der taleinwärts führt. Da der Weg meist am Waldrand verläuft, hat man einen schönen Ausblick auf die Bauernhöfe des Hochberges und über das ganze Dorf. Nun geht es links weiter. Ein alter Steig, der „Schmugglersteig“, führt durch den Wald zum Gasthof Bad Kalkstein, der früher ein Kurbad mit einer schwefelhaltigen Quelle war. Auf dem „Schmugglersteig“ haben Bauern heimlich ihr Vieh über die nahe Grenze nach Italien getrieben, weil sie den Viehhandel mit den Gsieser Bauern nach der Abtrennung Südtirols 1918 nicht aufgeben wollten. Nach dem Gasthof Bad Kalkstein geht es den Bach entlang zum Ortsteil Kalkstein. Dort lädt der Alpengasthof „Badl-Alm“ zum Rasten ein. Wir gehen aber weiter bis zur Alfenalm die wir in ca 15-20 Minuten erreichen.Dann wieder zurück hinunter nach Kalkstein. Der Weg führt jetzt an den obersten Höfen von Kalkstein vorbei, talauswärts zum Hof Schönegg. Im Volksmund heißt der Weg „Peststeig“. Es heißt, dass die Bevölkerung von Kalkstein während der Pestepidemie aus Angst vor Ansteckung nicht mehr hinunter ins Dorf gelassen wurde. Auf diesem Steig hielten sie draußen beim Hof Schönegg durch Rufen den Kontakt ins Tal aufrecht. Nun geht es abwärts zu den Höfen Schachler, Bodemair, Stuner, Mattn und man kommt schließlich wieder beim Maxerhof an. Ab hier kann man mit dem Wanderbus ins Dorf fahren oder den Weg zu Fuß zurücklegen.

Höchster Punkt
Alfenalm (1.699 m)
Zielpunkt

Kalkstein - Alfenalm


Rast/Einkehr

Badlalm in Kalkstein oder auf der Alfenalm

Ausrüstung

Wanderschuhe oder gutes Schuhwerk. Wanderstöcke wenn vorhanden mitnehmen.

Sicherheitshinweise

Für den Steig ("Schmugglersteig") zwischen der Maxer Kapelle und dem Gh. Bad Kalkstein ist teilweise Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich. Alternativ kann man auch auf der sich darunter befindenden Fahrstrasse bis zum Bad Kalkstein wandern, denn es herrscht hier nur wenig Verkehr. Beim Wirtshaus Bad Kalkstein kommt man mit dem Schmugglersteig zusammen und man wandert hier auf einem breiten Weg links neben dem Bach entlang nach Kalkstein.


Anreise

Über den Brenner und das Pustertal nach Sillian dann weiter ins Innervillgratental bis zur Kirche in Innervillgraten.

Öffentliche Verkehrsmittel

Diese Tour ist gut mit Bahn und Bus erreichbar.

Mit dem VVT Bus 960X von Innsbruck nach Lienz fahren. In Sillian umsteigen in den VVT Bus 8513 nach Innervillgraten Kirche. Zurück dieselbe Strecke von der Haltestelle Marx oder Kirche über Sillian n. Innsbruck.

Info unter : www.vvt.at

Parken

Bei der Kiche in Innervillgraten


Quelle
Werner Kaller
Bewertung
0 Bewertungen
Meine Bewertung:
bergfex Bergungskosten-Versicherung

Noch schnell für den anstehenden Ausflug versichern? Inkl. Rettungshubschrauber ab 3,98 €

Jetzt Informieren
GPS Downloads
  • GPX GPS Exchange Format (XML)
  • KML Google Earth, Google Maps
QR Download Codes für Mobiltelefone

Wegbeschaffenheit

Asphalt (15%)
Schotter (5%)
Wiese
Wald ()
Fels
Ausgesetzt
Verkehr

Touren in der Umgebung

Keine Einträge gefunden.

Es wurden %count% Einträge gefunden. Bitte Suche verfeinern.

Lokale Suchergebnisse (Entfernung <= 25km)

Weitere Suchergebnisse (Entfernung > 25km)

Alle %count% Suchergebnisse

%Name% %Region%
%Typ% %Hoehe%