Tourdaten
11,19km
1.814 - 2.451m
Distanz
484hm
890hm
Aufstieg
05:00h
 
Dauer
Kurzbeschreibung

Abwechslungsreiche Rundwanderung in grandioser Natur.

Schwierigkeit
mittel
Bewertung
Technik
Kondition
Landschaft
Erlebnis
Ausgangspunkt

Entweder direkt von Lienz mit der Seilbahn oder bei Oberdrum über die Mautstraße (PKW € 7,-- ) aufs Zettersfeld. Von da mit dem Sessellift weiter aufs Steinermandl.

Wegverlauf
Goiselemandl (2.433 m)
1,6 km
Neualplseen
2,9 km
AV Jugendheim (1.899 m)
10,5 km
die Alm
10,9 km
Zettersfeld
11,0 km
Goldener Pflug
11,0 km


Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Beschreibung

Eine Wanderung die nahezu alles bietet! Wer Zeit und Kondition hat kann auch noch einen der Gipfel rund um die Seen mitnehmen.

Wir nehmen bei der Bergstation den zurecht als familienfreundlich bezeichneten Weg 34. Immer leicht bergauf tauchen schon bald die schroffen Spitzen der Schobergruppe auf die uns den Rest des Tages begeistern.

Noch ein klein wenig Blockwerk überwinden und das erste Tagesziel, die Neualplseen, sind erreicht. Hier kann jeder der will ein einsames Plätzchen an einem der wunderschönen Gewässer finden.

Nun folgen wir dem Wegweiser auf dem Weg 942A talwärts Richtung Nussdorfer Alm. Der Tourcharakter andert sich schlagartig in sehr steil, aber bei trockenen Bedingungen stets unschwierig, und einsam. Der Abstieg ist so lange und mühsam wie es die Höhenlinen der Karte erahnen lassen und wird erst im letzten Teil auf dem Kühe weiden flacher.

Wir folgen dem Bachlauf und Weg bis zum Wegweiser der uns rechts wieder bergan auf 938 Richtung Seewiesenalm führt. Die alte Hütte über dem Debanttal bei den kleinen Seen und vor der prächtigen Pyramide des Glödis lädt zum Verweilen ein.

Immer weiter der Kontur des Berges folgend und leicht bergauf tauchen bald wieder Lienz und das Drautal vor uns auf bevor es talwärts Richtung Mittelstation der Seilbahn geht.

Höchster Punkt
Neualplseen (2.451 m)

Alternativen

Auf 913 Neualpschneid übers Goisele zu den Seen. Wer Schleinitz und/oder Sattelköpfe mitnehemen möchte sollte einen Blick auf die Höhenmeter im Abstieg werfen.

Rast/Einkehr

nur bei der Berg und Talstation, es gibt aber unterwegs mehrere Bäche, Quellen und einen Brunnen um die Wasservorräte aufzufüllen

Sicherheitshinweise

Stand 2012


Anreise

nach Lienz

Parken

direkt bei der Seilbahn


Link
http://www.lienzer-bergbahnen.at

4.0
Gesamtbewertung

5

67

%

4

0

%

3

0

%

2

33

%

1

0

%

GPS Downloads
  • GPX GPS Exchange Format (XML)
  • KML Google Earth, Google Maps
QR Download Codes für Mobiltelefone

Wegbeschaffenheit

Asphalt
Schotter
Wiese
Wald
Fels
Ausgesetzt

Beliebte Touren in der Umgebung

Gipfelwanderung zum Hochstadel

mittel Wanderung
7,83km | 900hm | 05:00h

Schobergruppe Teil 2 - Hochschober 3.240m

schwer Wanderung
17,9km | 1684hm | 11:25h

Wangennitzsee Hütte

mittel Wanderung
3,8km | 835hm | 02:30h

Noßbergerhütte ( Adolf)- Schobergruppe

Wanderung
9,72km | 808hm | 05:30h