Kartennavigation
Skigebiete
Langlaufen
Unterkünfte
Sommer
Wandertouren
Alpintouren
Wintertouren
Biketouren
Lauftouren
Badeseen
3D Optionen:
Karte einblenden
Karte ausblenden

BERGFEX: Nördlinger Hütte - Solsteinhaus - Wanderung - Tour Tirol

Nördlinger Hütte - Solsteinhaus

Nördlinger Hütte - Solsteinhaus


Wanderung

Kondition
Technik
Landschaft
Kurzbeschreibung

Tagestour

Ausgangspunkt

Reith / Auland Umfahrungsstraße
Weg Nr. 84 zur Reither Joch Alm


Fotos
Beschreibung

Von der Straße zur Maximilianshütte links hinauf zur Reitherjoch-Alm (84). Hinter der Almhütte links durch den Wald, vorbei an dem jetzt stillgelegten Meinhardstollen über den Hochanger und unterhalb von Härmelekopf und Reither Spitze vorbei auf Weg 10 zur Nördlinger Hütte. Von der Reitherjoch-Alm kann man auch rechts an einer Schürfstelle des Ichthyolwerkes vorbei über einen Graben jenseits steil hinauf zur Nördlinger Hütte gehen (84). Von der Nördlinger Hütte gibt es eine Abstiegsmöglichkeit über das Schartlehnerhaus
am Westabhang des Rauchenkopfes nach Reith (11) – Gehzeit ca. 2 ½
Stunden, im Aufstieg von Reith ca. 3 ½ Stunden. Von der Nördlinger Hütte weiter in östlicher Richtung durch die Südabstürze der Reither Spitze zum Ursprungsattel (17) und von dort nach rechts durch Schluchten und Schrofen (meist sehr nahe der Grathöhe) bis unterhalb des Erlturms und schließlich auf Weg Nr. 211 / 212 hinunter zum Solsteinhaus. Diese Route erfordert Ausdauer und Bergerfahrung.
Vom Ursprungsattel kann man links hinunter (74) durch das
Wimmertal in das Eppzirler Tal zu Weg Nr. 15 (2 ½ Stunden von der Nördlinger Hütte) oder auf dem Sattel unterhalb des Ursprungsattels nach rechts abbiegen und auf 17 hinunter zur Eppzirler Alm (¾ Std. vom Ursprungsattel). Vom Ursprungsattel zuerst auf Weg 17 und dann am Sattel südlich des Suntigköpfls nach rechts (74) in halber Höhe des Talkessels hinüberqueren zum Anstieg auf die Eppzirler Scharte. Auf 211 verbleibend erfolgt der Abstieg zum Solsteinhaus.
Vom Solsteinhaus auf dürftigem Steig (Klettersteig nur für Geübte geeignet) über die Südflanke zum aussichtsreichen Gipfel der Erlspitze (88). Bergerfahrung erforderlich – Gehzeit ca. 1 ½ Stunden. Abstieg vom Solsteinhaus auf Weg 16, vorbei an der Solnalm, durch das Brunnental nach Hochzirl (Bahnstation) ca. 1 ½ Stunden. Von dort mit der Eisenbahn retour nach Seefeld oder hinunter in die Schlucht des Schlossbachtales und jenseits wieder hinauf nach Leithen (14). Auf Weg Nr. 14 ist eine Rückkehr über Reith zum Römerweg (6)
und damit nach Seefeld möglich.

Höchster Punkt
2.273 m

Alternativen

direkt vom Infobrüo in Reith über den Wanderweg Nr. 11 und 211 über über das Schartlehnerhaus auf die Nördlinger Hütte

Rast/Einkehr

Reither Joch Alm, Nördlinger Hütte, Solsteinhaus


Anreise

Reith / Auland
Weg Nr. 84 zur Reither Joch Alm

Keine Einträge gefunden.

Es wurden %count% Einträge gefunden. Bitte Suche verfeinern.

Lokale Suchergebnisse (Entfernung <= 25km)

Weitere Suchergebnisse (Entfernung > 25km)

Alle %count% Suchergebnisse

%Name% (%Region%)
%Typ% %Hoehe%