Schesaplana - BERGFEX - Wanderung - Tour Vorarlberg

Wanderung

Schesaplana

Wanderung
Karte
Karte ausblenden
Drucken
Tourdaten
10,61km
1.950 - 2.964m
Distanz
1.080hm
1.080hm
Aufstieg
06:30h
 
Dauer
Kurzbeschreibung

Fantastischer Rundblick.

Schwierigkeit
schwer
Bewertung
Technik
Kondition
Landschaft
Erlebnis
Ausgangspunkt

Brand-Schattenlagant, Bergstation Lünerseebahn



Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Beschreibung

360 Grad. Einzoomen und Auszoomen in alle Himmelsrichtungen. Brandner Gletscher, Bündner Alpen, Bodensee, Wildberg, Panüeler, Drusenfluh, Sulzfluh, Verwall, Silvretta, Berninagruppe, Zimba, Rote Wand, ... you name it!

Wegbeschreibung

Die Bergwanderung startet mit einer angenehmen Fahrt in der Lünerseebahn. Zuerst am azurblauen Wasser des Lünersees entlang, geht es bald aufwärts zur Totalphütte (2.385 m). Kurze Rast mit Aussicht auf die kühnen Kirchlispitzen. Von der Hütte hinauf über eine schrofige Steinstufe, dann steil weiter bis man sich über ein paar Serpentinen zu einer reizvollen Felspassage emporgeschlängelt hat. Hier beginnt der so genannte Kamin, der mit Drahtseilen gesichert ist. Nun kommt man in eine hufeisenförmige Hochmulde, in der oft bis in den Mitsommer noch Firnschnee liegt. Der Weg führt rechts an der Hochmulde hoch und mündet in natürliche, schräg in einem Bogen nach links aufsteigende Felsen rinnen. Das Nadelöhr des Schesaplanasteigs, weil sich hier immer alle auf die Füße treten, wenn viele Wanderer unterwegs sind. Noch ein paar Höhenmeter und man steht am mächtigen Gipfelkreuz auf der Schesaplana. Der Rückweg führt wieder zur Totalp und von dort zurück zum Lünersee.

Höchster Punkt
2.964 m
Zielpunkt

Bergstation Lünerseebahn


Sicherheitshinweise

NOTRUF:
140 Alpine Notfälle österreichweit
144 Alpine Notfälle Vorarlberg
112 Euro-Notruf (funktioniert mit jedem Handy/Netz)   
www.vorarlberg.travel/sicherheitstipps

Tipps

SCHASCHAPLANA BERGREIS
Frühere Berggänger erlebten den kleinen Brandner Gletscher noch als mächtige Eislandschaft, so zum Beispiel der Prättigauer Pfarrer Nicolin Sererhard. Um 1730 besteigt er die Schesaplana. Sein Bericht, die „Schaschaplana Bergreis“, ist eines der ältesten Dokumente aus der Erschließungsgeschichte der Ostalpen. Über den Brandner Gletscher schreibt er: „Wir marschierten weiterhin über den entsetzlich großen Gletscher und betrachteten auch mit Verwunderung die ungeheueren Gletscher-Spält.“ Und endlich auf dem Gipfel: „Der Prospect an diesem Ort ist etwas Admirables ...
Man sieht so weit als es das Auge zu ertragen mag, nichts als Bergen und Bergen, eine unglaubliche Weite rings umher.“

Zusatzinfos

www.luenerseebahn.at


Öffentliche Verkehrsmittel
Parken

Talstation Lünerseebahn


Autor
Die Tour Schesaplana wird von outdooractive.com bereitgestellt.
Bewertung 4,4
20 Bewertungen
Meine Bewertung:
bergfex Bergungskosten-Versicherung

Noch schnell für den anstehenden Ausflug versichern? Inkl. Rettungshubschrauber ab 3,98 €

Jetzt Informieren
GPS Downloads
  • GPX GPS Exchange Format (XML)
  • KML Google Earth, Google Maps
QR Download Codes für Mobiltelefone

Allgemeine Infos

Einkehrmöglichkeit
Aussichtsreich

Touren in der Umgebung

Keine Einträge gefunden.

Es wurden %count% Einträge gefunden. Bitte Suche verfeinern.

Lokale Suchergebnisse (Entfernung <= 25km)

Weitere Suchergebnisse (Entfernung > 25km)

Alle %count% Suchergebnisse

%Name% %Region%
%Typ% %Hoehe%