Von der Auenhütte zur Melköde und Schwarzwasserhütte - BERGFEX - Wanderung - Tour Vorarlberg

Wanderung

Von der Auenhütte zur Melköde und Schwarzwasserhütte

Wanderung
Karte
Karte ausblenden
Drucken

Von der Auenhütte zur...

Wanderung

Tourdaten
4,96km
1.275 - 1.625m
Distanz
391hm
41hm
Aufstieg
03:15h
 
Dauer
Kurzbeschreibung

Eine nicht allzuschwere, schöne und interessante Bergwanderung mit Einkehrmöglichkeit auf der GenussHütte Melköde.

Schwierigkeit
mittel
Bewertung
Technik
Kondition
Landschaft
Erlebnis
Ausgangspunkt

Hirschegg



Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Wegbeschreibung

Von der Auenhütte an der Talstation der Ifenbahn sind es nur wenige Schritte, bis wir zum Wildmoos gelangen. Schon bald öffnet sich der Blick auf den wunderschön gelegenen Herzsee. Ein kleiner Umweg rund um den See mit tollen Blicken ins Schwarzwassertal lohnt sich. Vom See aus abwärts stoßen wir auf den Weg zur Melköde. Der weitere Weg führt uns durch das wildromantische Naturschutzgebiet Rüche. Beiderseits des Weges liegen in wirrem Durcheinander mächtige Felsblöcke - Zeugen eines vor Jahrunderten niedergegangenen, riesigen Felssturzes.

 

Beim linksseitig gelegenen Bildstock ist die Höhe erreicht und wir wandern auf dem rechts an der großen Ebene der Melköde weiterführenden Weg zur Alpe Melköde, deren uralte Siedlung laut Urkunden schon 1612 ganzjährig bewohnt war. Die Alpe wurde von der GenussRegion Österreich als GenussHütte ausgezeichnet.

 

Unser weiterer Weg führt nun ziemlich steil einen Hang hoch und geht danach in eine moorige Hochebene über. Bitte auf dem ausgebauten Weg bleiben. Danach geht es wieder bergauf bis zur Schwarzwasserhütte.

 

Rückweg auf dem Anmarschweg.

Höchster Punkt
1.625 m
Zielpunkt

Hirschegg


Ausrüstung

Festes Schuhwerk. Wanderstöcke für steilere Abschnitte empfehlenswert.

Sicherheitshinweise

NOTRUF:
140 Alpine Notfälle österreichweit
144 Alpine Notfälle Vorarlberg
112 Euro-Notruf (funktioniert mit jedem Handy/Netz)
   
www.vorarlberg.travel/sicherheitstipps

Zusatzinfos

Wanderwege, Hütten und Sehenswürdigkeiten sind auch in der NaturErlebniskarte zu finden, die im Tourismusbüro in Hirschegg erworben werden kann.


Anreise

Die meisten Anreisewege aus Deutschland treffen in Ulm aufeinander und führen weiter auf der A7. Beim Autobahndreieck Allgäu über das Teilstück der A980 bis zur Anschlussstelle Waltenhofen und auf der vierspurigen B19 über Sonthofen und Oberstdorf ins Kleinwalsertal. Aus Österreich (Vorarlberg) und der Schweiz erreichen Sie das Kleinwalsertal über den Bregenzerwald (Hittisau) – Riedbergpass – Fischen – Oberstdorf. Von Tirol kommend führt der schnellste Weg über die A7 nach Kempten und weiter auf der B19 Richtung Oberstdorf. Für die Fahrt ins Tal benötigen Sie keine Autobahn-Vignette.

Öffentliche Verkehrsmittel

Lassen Sie Ihr Auto doch einfach stehen!

Es besteht die Möglichkeit den Walserbus für die Anfahrt zu nutzen. Die Buslinie 5 fährt den Ortsteil Au an. Für diese Tour steigen Sie an der Haltestelle "Ifen" aus.

>>> Fahrplan Walserbus

Parken

Kostenpflichtige Parkplätze direkt am Ausgangspunkt.


Autor
Bewertung 4,3
4 Bewertungen
Meine Bewertung:
bergfex Bergungskosten-Versicherung

Noch schnell für den anstehenden Ausflug versichern? Inkl. Rettungshubschrauber ab 3,98 €

Jetzt Informieren
GPS Downloads
  • GPX GPS Exchange Format (XML)
  • KML Google Earth, Google Maps
QR Download Codes für Mobiltelefone

Allgemeine Infos

Einkehrmöglichkeit

Beliebte Touren in der Umgebung

Seewaldsee ab Ortsteil Säge

leicht Wanderung
4,3km | 117hm | 01:00h

Winterwanderung - Ausschau vom Hörnlepass

leicht Wanderung
6,8km | 131hm | 02:00h

Rundweg Ugaalpe

leicht Wanderung
5,8km | 493hm | 00:45h

Blasenka

mittel Wanderung
10,9km | 687hm | 05:00h

Keine Einträge gefunden.

Es wurden %count% Einträge gefunden. Bitte Suche verfeinern.

Lokale Suchergebnisse (Entfernung <= 25km)

Weitere Suchergebnisse (Entfernung > 25km)

Alle %count% Suchergebnisse

%name% %region%
%type% %elevation%