Suche ()
Themen einblenden
Skigebiete
Langlaufen
Unterkünfte
Sommer
Wandertouren
Alpintouren
Wintertouren
Biketouren
Lauftouren
Badeseen
Hangneigung
45°
40°
35°
30°

Winterwanderung - Ein Bergtal aus dem Bilderbuch - Durchs Gauertal zur Lindauer Hütte - BERGFEX - Wanderung - Tour Vorarlberg

Wanderung

Winterwanderung - Ein Bergtal aus dem Bilderbuch - Durchs Gauertal zur Lindauer Hütte

Wanderung
Karte
Karte ausblenden

Winterwanderung - Ein...

Wanderung

Tourdaten
14,20km
736hm
05:00h
990 - 1.737m
732hm
Distanz
Aufstieg
Dauer
Schwierigkeit
mittel
Bewertung
Technik
Kondition
Landschaft
Erlebnis
Ausgangspunkt

Latschau



Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Beschreibung

Dem Wegweiser beim Lünerseekraftwerk in Latschau folgend kommt man auf einer Gemeindestraße in 10 Minuten zum Ortsrand. Dort steigt ein gewalzter Winterweg am Rasafeibach etwas steil an. Ab den Maisäßhütten von Volspora zieht sich der bequem begehbare Weg mit mäßiger Steigung taleinwärts, wobei der Blick auf den eindrucksvollen Talschluss mit den Drei Türmen gerichtet ist. Zuletzt windet sich der Weg in mehreren Schleifen durch den romantischen Porzalengawald, wobei man am Fuße der Sulzfluh mit ihren steil abfallenden Kalkwänden und wuchtigen Türmen den Eindruck von einer märchenhaften Felsenburg hat. Die seit 1899 bestehende Lindauer Hütte ist immer ein lohnendes Wanderziel, selbst wenn sie nicht geöffnet ist. Dann lädt zumindest die Bank an der sonnenwarme
Hauswand zum Rasten ein.

Beim Rückweg machen viele von der Möglichkeit Gebrauch, auf der bergauf gewanderten Route nach Latschau zu rodeln. Andere genießen es, dorthin zu Fuß zurückzukehren. In diesem Fall kann man in der Mitte des Tales auch auf die zum Rodeln und Skifahren kaum benützte andere Talseite wechseln und durch die eingeschneite Maisäßsiedlung Gauen wandern. Beim Abwärtsgehen ist der Blick vor allem auf den Davennastock mit den Hangsiedlungen von Bartholomäberg gerichtet, doch hinter dem Sattel des Kristbergs sind auch etliche Gipfel des Lechquellengebirges zu sehen.

Die Maisäße Volspora und Gauen erinnern an die bis zur Mitte des 20. Jahrhunderts sehr intensiv betriebene Berglandwirtschaft. In Tschagguns war es Jahrhunderte lang üblich, das Vieh nach dem Verfüttern des Winterheus auf den Talhöfen im Mai auf die Berggüter im Gauertal zu treiben, wo es vor und nach der Alpzeit weiden konnte. Heute werden die meisten Maisäße als Feriendomizile genutzt.

Höchster Punkt
1.737 m

Rast/Einkehr

Lindauer Hütte (im Winter wechseln die Öffnungszeiten, Info unter: lindauerhuette.chirimoya.at)


Anreise

mit dem Auto: Parkmöglichkeit beim Lünerseekraftwerk oder beim Feuerwehrhaus an der Latschaustraße
mit öffentlichen Verkehrsmitteln: www.vmobil.at

Tour drucken
Bewertung
0 Bewertungen
Meine Bewertung:
bergfex Bergungskosten-Versicherung

Noch schnell für den anstehenden Ausflug versichern? Inkl. Rettungshubschrauber ab 3,98 €

Jetzt Informieren
GPS Downloads
  • GPX GPS Exchange Format (XML)
  • KML Google Earth, Google Maps
QR Download Codes für Mobiltelefone

Touren in der Umgebung

Keine Einträge gefunden.

Es wurden %count% Einträge gefunden. Bitte Suche verfeinern.

Lokale Suchergebnisse (Entfernung <= 25km)

Weitere Suchergebnisse (Entfernung > 25km)

Alle %count% Suchergebnisse

%Name% %Region%
%Typ% %Hoehe%