Der 2 km lange Bilchenweg (Polharska pot) führt von der Bilchenhütte Polharski dom über Waldwege in der näheren Umgebung.

Der Weg verbindet 13 Punkte, an denen man die Besonderheiten im jeweiligen Teil der Wälder von Kočevje und den Lebensraum der Bilche -auch Schläfer oder Schlafmäuse genannt - kennenlernen, sowie Einblicke in die Tradition der Bilchenjagd bekommen kann.

Den Weg kann man mit Hilfe von Infoblättern erkunden oder in Begleitung eines Bilchenjägers.

Der Ausgangspunkt des Weges ist bei der Bilchenhütte Polharski dom auf dem Berg Pogorelec. Der Weg ist mit einer Hinweistafel gekennzeichnet, auf dem der Verlauf des Weges sowie die einzelnen Punkte eingezeichnet sind.

Sehenswürdigkeiten auf dem Weg:

  • Pogorelec. Einstiges Gottscheer Dorf, dass in der Offensiv auf Rog 1942 niederbrannte. Beim Anfang der Ortschaft befindet sich das Monument dem NOB (Nationaler Freiheitskampf). Neben dem Bilchjägerhaus befindet sich im Weiler auch ein bewohntes Bauernhaus.
  • Podstenice. Einst die zentrale Gottscheer Siedlung der Umgebung. Auf dem Gebiet des einstigen Dorfes ragen vor allem die Trümmer der einstigen Dampfsäge von Pogačnik, die renovierte Gottscheer Kapelle und das Imkerhaus hervor.
  • Bilchjägerhaus (Polharski dom). Verein der Bilchjäger (Druščina polharjev POLH) von Dolenjska hat hier seine Vereinsräume und eine Bilchecke mit der Ausstellung der alten Fallen. In der Umgebung gibt es eine Erkundungsplattform für die Beobachtung des Bilches.
  • Podsteniška koliševka. Eine der tieferen Karsthöhlen auf dem Gebiet von Kočevski rog, mit einem Frost-Fichtenwald. Sie ist als Waldreservat und Naturdenkmal geschützt.

Kontaktinformationen

Weiterführende Informationen:
http://www.slovenia.info/de/pohodnistvo/Bilchja...

Anfragen an:
tic@dolenjske-toplice.si
Gewinnspiel
Produkt-Paket für die ganze Familie
Primavera XXL-Gewinnspiel