Eibiswald - Kapunerhütte - Radlpass - Eibiswald - BERGFEX - Wanderung - Tour Steiermark

Wanderung

Eibiswald - Kapunerhütte - Radlpass - Eibiswald

Wanderung
Karte
Karte ausblenden
Drucken

Eibiswald - Kapunerhütte...

Wanderung

Tourdaten
18,31km
366 - 1.032m
Distanz
751hm
797hm
Aufstieg
06:00h
 
Dauer
Kurzbeschreibung

Die Rundwanderung führt vom Kirchplatz in Eibiswald (361 m) zu den historischen Plätzen zweier ehemaliger Wehranlagen (Motten Turmbauerkogel I und II). Danach führt der Weg teilweise steil hinauf zur Kapunerhütte (1003 m, Selbstversorgerhütte der ÖAV-Ortsgruppe Eibiswald), weiter der Staatsgrenze entlang zum Radlpass (662 m, Nr. 560/03/Grenzpanoramaweg, Steirischer Landesrundwanderweg) und am Weitwanderweg 05/E6/Via Alpina/Römerweg zurück nach Eibiswald.

Schwierigkeit
mittel
Bewertung
Technik
Kondition
Landschaft
Erlebnis
Ausgangspunkt

Eibiswald



Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Beschreibung

Wir überqueren den Saggaubach auf der Johannesbrücke (mit Statue des Hl. Johannes von Nepomuk), gehen zur Kirche und starten die Wanderung auf dem Kirchplatz. Wir wandern entweder entlang der Ortsdurchfahrtsstraße oder zwischen Fleischhauerei Lais und Kloepferkeller nach oben zum Marktplatz. Kurz nach dem Kriegerdenkmal und noch vor dem Lerchhaus führt links eine schmale Straße (Markierungstafel E6 bzw. 505) nach oben, um nach dem Hügel wieder hinunter bis zu einer Weggabelung zu führen.
Hier wählen wir die rechte Straße bergauf (Informationstafel über Plankenwege). Nachdem wir bei einigen Häusern vorbei weiter nach oben gegangen sind, taucht nach einer Kurve vor einem Bauernhaus aus Holz (vlg. Turmbauer) auf der linken Seite der Turmbauerkogel I mit einem Kreuz und einer riesigen Linde auf. Man sollte unbedingt kurz vor dem Bauernhaus in spitzem Winkel zurück auf den Turmbauerkogel I gehen und den Ausblick genießen. Hier stand einst eine Motte – vermutlich aus Holz - mit noch erkennbarem Schutzwall. Wenn wir uns sattgesehen (Blick zur Koralpe) und die Wehranlage gesehen haben, gehen wir zurück zum Bauernhaus und lesen dort die Infos auf zwei Schautafeln. Danach führt der Weg am Bauernhof vorbei bergan, am Waldrand entlang zum Turmbauerkogel II im Wald (Schautafel 5). Auch hier sollte der historisch Interessierte sich Zeit lassen und den Standplatz der ehemaligen Wehranlage (Motte – vermutlich aus Stein) mit ihrem noch gut erkennbaren Ringwall mit Graben erkunden.
Der Weg führt links oder rechts am Kogel vorbei (vereinigt sich wieder hinter dem Kogel) und führt weiter im Wald bergan, an der Stelle einer vermuteten Vorburg vorbei, zu einer Asphaltstraße. Wir wenden uns nach rechts und gehen zur Proter-Kapelle beim vlg. Pratter (Schautafel 6 lesen, Malerei vom Akademischen Maler Prof. Anton Hafner).
Nachdem wir die Kapelle besichtigt haben, führt der Weg auf der Asphaltstraße nach links (Nr. 590 – Originalweg von Eibiswald zur Kapunerhütte) zu einem Transformator (hier kommen wir einige Stunden später wieder von der anderen Seite zurück). An diesem gehen wir links vorbei zum schon sichtbaren Gehöft vlg. Stindlweber (schöner Ausblick nach Westen z. B. zu den Kirchen St. Anton rechts vom Steinbruch, St. Lorenzen, St. Leonhard in der Eben). Gleich nach dem Gehöft führt der Weg an einem Wegkreuz rechts vorbei und hinauf zu einem herrlich gelegenen Haus mit einem Wegkreuz.
Hier überqueren wir den Forstweg nach halblinks und gehen im Wald steil bergan (nicht auf dem Forstweg weitergehen!), dem Waldrand unterhalb eines Gehöftes entlang und bei einer kleinen Hütte links über einen Wiesenrücken hinauf – wieder zu einem Wegkreuz. Hier überqueren wir die Straße und gehen im Wald bergauf zur Zufahrtsstraße des vlg. Bartlipperl, rechts weiter zum Bartlipperl und am Gehöft links vorbei. Ein Wegweiser gibt die Richtung zur Kapunerhütte und zum Krainer-Bründl, benannt nach dem ehem. Landeshauptmann Krainer sen., an. Beim Krainer-Bründl gehen wir ein Stück zurück und im Wald rechts nach oben. Bald erreichen wir das Wanderziel – die Kapunerhütte (1003 m).
Nach einer Rast (und einer Spende) geht es nach rechts Richtung W, an einem Bründl vorbei, der Staatsgrenze entlang in etwa einer Stunde zum Radlpass (662 m, Weg-Nr. 03, 560, Grenzpanoramaweg).
Beim Radlpass wenden wir uns nach rechts und gehen auf der Radlpassbundestraße B76 am ehemaligen Gasthaus Kölberhansl vorbei ca. 500 m bis zur ersten Kehre. Hier verlassen wir die B76 wieder und gehen rechts auf einer Forststraße in den Wald (Markierung 05/E6/ Römerweg/Via Alpina). Bald wandern wir am Reit- und Ferienhof Siebernegg vorbei (wegen des Pfeilbogenparcours Straße nicht verlassen!). Nach einiger Zeit erreichen wir den heute schon einmal gesehenen Transformator, der Weg führt nach links Richtung Gehöft vlg. Pratter bzw. Proter-Kapelle.
Bei der Proter-Kapelle halten wir uns dieses Mal links (Nr. 590) und schon in der ersten Linkskurve nach etwa 150 m verlassen wir die Asphaltstraße wieder und gehen rechts in den Wald hinunter und erreichen bald die Matschnigg-Kapelle (Malerei Prof. Hafner). Nach der Kapelle führt der Weg rechts in den Wald, weiter zu einem Gehöft und an diesem rechts vorbei hinunter Richtung Eibiswald.
Kurz nach der Ortstafel von Eibiswald sehen wir die weitläufigen Anlagen des Schlosses Eibiswald. Wir gehen rechts an der Schlossmauer entlang bis man durch einen kleinen Durchgang (Markierung!) nach links zum Schloss geht. Wenn das Schlosstor offen ist (an Schultagen), kann man einen Blick in den Arkadenhof des Schlosses werfen. Vom Schloss führt der Weg geradeaus an der Landesberufsschule für Elektrotechnik rechts vorbei hinunter zum Marktplatz. Auf diesem wenden wir uns nach rechts und gehen zur Kirche zurück. Unser ausgiebiger Rundweg schließt sich.

Höchster Punkt
Nähe Kapunerhütte (1.032 m)
Zielpunkt

Eibiswald


Alternativen

Wer für eine Wanderung zur Kapunerhütte nicht so viel Zeit zur Verfügung hat, könnte auch mit dem Auto bis zum Radlpass fahren und von dort der Staatsgrenze entlang zur Kapunerhütte und wieder zurück wandern (etwa zwei Std. und ca. 350 m im Anstieg).

Rast/Einkehr

Rastmöglichkeit bei der Kapunerhütte.
Keine Einkehrmöglichkeit während der Wanderung, evtl. beim Gh. Jöbstl im Zollhaus am Radlpass.
Einkehrmöglichkeiten in Eibiswald, Nähe Kirche: Ghf. Hasewend’s Kirchenwirt, Hotel Restaurant Kloepferkeller, Imbissstube Lais
Cafés: Café Konditorei Katzjäger, Marktcafé Wildbacher, beide am Oberen Markt; Gabis Treffpunkt beim Kreisverkehr

Ausrüstung

Getränk und Jause mitnehmen, Stöcke von Vorteil

Sicherheitshinweise

Reisepass oder Personalausweis mitnehmen!


Anreise

Von der A2 kommend: Bei der Autobahnabfahrt Lieboch (194) abfahren, Radlpassbundesstraße B76 über Deutschlandsberg bis Eibiswald fahren.

Von der A9 kommend: Autobahnabfahrt Leibnitz (214) wählen, der Sulmtalstraße B74 entlang (Seggau – Heimschuh – Gleinstätten – Wies), bei Wies nach links auf die B76 abbiegen und bis Eibiswald fahren oder bei Vogau-Straß (222) von der A9 abfahren und über die B69 nach Ehrenhausen, Gamlitz, Leutschach, Arnfels, Oberhaag bis Eibiswald fahren.

Von Kärnten kommend: Bei Lavamünd Richtung Soboth auf die B69 abbiegen und über Sobother Stausee, Soboth, Krumbach, St. Oswald ob Eibiswald fahren, beim Kreisverkehr in Aibl nach links abbiegen und auf der B76 bis Eibiswald fahren.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug (GKB bzw. S6 und S61) von Graz Hauptbahnhof bis zur Endstation in Wies (Bf. Wies-Eibiswald), weiter mit dem GKB-Bus, Verbundlinie 782, bis Eibiswald, Aussteigen bei Haltestelle „Eibiswald Hasewend“ (ACHTUNG: Der Bus verkehrt nur von Montag bis Freitag, wenn kein Feiertag ist!)

Parken

Parkplätze beim Friedhof, Unimarkt und Nähe Kreisverkehr vor der Ortseinfahrt bei der Johannesbrücke links

Bewertung
0 Bewertungen
Meine Bewertung:
bergfex Bergungskosten-Versicherung

Noch schnell für den anstehenden Ausflug versichern? Inkl. Rettungshubschrauber ab 3,98 €

Jetzt Informieren
GPS Downloads
  • GPX GPS Exchange Format (XML)
  • KML Google Earth, Google Maps
QR Download Codes für Mobiltelefone

Keine Einträge gefunden.

Es wurden %count% Einträge gefunden. Bitte Suche verfeinern.

Lokale Suchergebnisse (Entfernung <= 25km)

Weitere Suchergebnisse (Entfernung > 25km)

Alle %count% Suchergebnisse

%Name% %Region%
%Typ% %Hoehe%