Suche ()
Themen einblenden
Skigebiete
Langlaufen
Unterkünfte
Sommer
Wandertouren
Alpintouren
Wintertouren
Biketouren
Lauftouren
Badeseen
Hangneigung
45°
40°
35°
30°

BERGFEX: Schladming - Hochgolling - Wanderung - Tour Steiermark

Wanderung

Schladming - Hochgolling

Wanderung
Karte
Karte ausblenden

Schladming - Hochgolling

Wanderung

Tourdaten
19km
1.731hm
10:30h
1.078 - 2.862m
1.734hm
Distanz
Aufstieg
Dauer
Kurzbeschreibung

Hochalpine, aber sehr lohnende Tour auf den höchsten Gipfel (2.852 m) der Niederen Tauern. Schroffer und imposanter Aussichtsgipfel, der ein herrliches Panorama bietet. Anstrengende Tour für erfahrene, trittsichere und schwindelfreie Bergsteiger!

Schwierigkeit
schwer
Bewertung
Technik
Kondition
Landschaft
Erlebnis
Ausgangspunkt

Gfölleralm (1.079 m)



Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Beschreibung

Startpunkt der Tour ist der GH "Zum Riesachfall" (1.079 m) im schönen Rohrmooser Untertal. Von hier aus geht es entlang einer gesperrten Schotterstraße durch das Steinriesental bis zur Gollinghütte (1.641 m, gegen Schluß Wanderweg und steiler). Wer die Tour an einem Tag bewältigen will, muss ohne allzu lange Rast den Wanderweg über die Obere Steinwenderalm in den Gollingwinkel (Sensationelle Felsarena!) nehmen. Aus dem Gollingwinkel folgt ein steiler, serpentinenreicher Anstieg bis zur Gollingscharte (2.326 m).

Von der Gollingscharte folgt man dem Weg linker Hand und steigt über diverse Felsschultern und Schrofenrinnen. Im letzten Teil des Gipfelanstiegs teilt sich der Weg und bietet zwei Optionen: Linker Hand führt der schwierigere Anstieg mit einigen interessanten leichten Kletterstellen über den Westgrat (sehr exponiert!), rechter Hand der Normalweg ("Historischer Weg") weiter südlich gelegen die leichtere Variante - mit versicherten Steilpassagen - zum Gipfel.

Vom Gipfel des Hochgollings (2.852 m) bietet sich ein nach allen Seiten hin grandioses Panorama!

Der Rückweg verläuft auf demselben Weg.

Bemerkungen:
Sehr sportliche Tour! Für nicht absolut konditionsstarke Bergsteiger empfiehlt sich eine Übernachtung auf der Gollinghütte! Gutes Schuhwerk, Trittsicherheit und Schwindelfreiheit unerläßlich! Sensationelle optische Eindrücke garantiert!

Höchster Punkt
2.862 m

Alternativen

Kombinationsmöglichkeiten/ Varianten:
Über die Gollingscharte zur Landawirsehütte.Von der Gollinghütte über den Greifenberg und die Klafferkessel zur Preintaler Hütte.

Rast/Einkehr

Gfölleralm, Gollinghütte

Kartenmaterial

Anreise

Von Salzburg oder Villach: Von der A 10 bei Eben abfahren. Über Radstadt nach Schladming und im Rohrmooser Untertal bis zur Gfölleralm.Von Wien, Graz oder Linz: Von der A 9 bei Liezen abfahren. Der Ennstal-Bundesstrasse über Liezen, Stainach-Irdning und Gröbming (alles Richtung Radstadt/ Salzburg) bis nach Schladming folgen. Von Schladming ins Rohrmooser Untertal und bis zur Gfölleralm.


Info-Telefon
+43/(0)3687-23310
Link
http://www.schladming-dachstein.at/
Tour drucken
Bewertung
0 Bewertungen
Meine Bewertung:
bergfex Bergungskosten-Versicherung

Noch schnell für den anstehenden Ausflug versichern? Inkl. Rettungshubschrauber ab 3,98 €

Jetzt Informieren
GPS Downloads
  • GPX GPS Exchange Format (XML)
  • KML Google Earth, Google Maps
QR Download Codes für Mobiltelefone

Wegbeschaffenheit

Asphalt
Schotter
Wiese
Wald
Fels
Ausgesetzt (Trittsiche)
Verkehr

Touren in der Umgebung

Keine Einträge gefunden.

Es wurden %count% Einträge gefunden. Bitte Suche verfeinern.

Lokale Suchergebnisse (Entfernung <= 25km)

Weitere Suchergebnisse (Entfernung > 25km)

Alle %count% Suchergebnisse

%Name% %Region%
%Typ% %Hoehe%