BERGFEX-Sehenswürdigkeiten - Wandern & Reiten - Klosterneuburg - Ausflugsziel - Sightseeing

Freizeittipps Klosterneuburg

Wandern & Reiten

Karte
Karte ausblenden

Wanderungen in die Umgebung von Klosterneuburg

1. Klosterneuburg- Kollersteig- Leopoldsberg- Josefinenhütte-Josefsteig- Klosterneuburg

Von der Agnesbrücke ein kurzes Stück die Sachsengasse aufwärts bis zu einer Straßengabelung. Hier beginnt links der Kollersteig. Die gelbe Markierung führt anfangs durch eine Siedlung und später durch den Buchenwald zum Leopoldsberg. Dieser Steig ist der östlichste der Alpen. Ab hier auf rot markiertem Weg, links der Höhenstraße, zur Josefinenhütte (Restaurant). Gegenüber der Straße führt der grün markierte Weg über den Josefsteig zum Ausgangspunkt zurück.

Gehzeit: 1 ½ Stunden- 2 Stunden

2. Klosterneuburg-Lange Gasse- Haschhof- Kierling- Feldgasse- Promenade- Klosterneuburg

Vom Roman-Scholz-Platz folgt man der grünen Markierung durch die Rumplerstraße. Bei der Gendarmerie biegt man halbrechts in die Buchberggasse ein. Nach der langen Linkskurve beginnt die Rafael-Donner-Gasse und nun immer gerade, an der Friedhofsmauer entlang über den Buchberg (Lange Gasse) zum Haschhof. Von hier führt ein gelb markierter Weg (anfangs Straße) zur Kierlinger Kirche. Man geht an ihr vorbei bis zur Feldgasse (Beginn bei der Post), nun ohne Markierung durch die Feldgasse bis man die Kierlingerstraße erreicht. Rechts abbiegend ein kurzes Stück auf der Kierlinger Straße bis zum Gehsteig der Akademie für Arbeitsmedizin. Am Ende des Zaunes beginnt die Promenade, die bis zur Frühstückspension „Alte Mühle“ führt.

Gehzeit: 2 Stunden- 2 ½ Stunden

3. Maria-Lourdes-Grotte – Hadersfeld – Schneiderzipf – Maria-Lourdes-Grotte

Mit dem Autobus oder PKW zur Maria-Lourdes-Grotte (Parkplatz). An der Grotte vorbei, der gelben Markierung folgend bis Hadersfeld. Beim Gasthof Hubertushütte erreicht man die Straße. Links beginnt der blau markierte Weg (zuerst Straße, dann Waldweg) über den „Schneiderzipf“ zur Straße Klosterneuburg- St. Andrä. Auf der Straße links haltend erreicht man in wenigen Minuten den Ausgangspunkt.

Gehzeit: 2 Stunden- 2 ½ Stunden

4. Weidling- Reichergasse- Hohenauwiese- Eichenhain- Windischhütte- Rotgraben
(nur mit PKW durchzuführen)

Mit dem PKW von Klosterneuburg nach Weidling. Bei der Kirche halbrechts haltend in die Lenaugasse-Reichergasse bis zu einem Schranken (Parkmöglichkeit). Man folgt der roten Markierung bis zur Hohenauwiese. Weiter blau bis Eichenhain und gelb bis „Windischhütte“ (Gasthaus). Von hier auf grün markierter Waldstraße (anfangs mit gelb gemeinsam) durch das Rotgrabental zum Ausgangspunkt.

Gehzeit: 2 Stunden- 2 ½ Stunden

5. Klosterneuburg- Lange Gasse- Windischhütte- Weidling- Klosterneuburg

Diese Wanderung beginnt wie Wanderung Nr. 2. Ab Haschhof folgt man der grünen Markierung bis zur Hohenauwiese. Auf einer Waldstraße geht es zuerst blau bis zum Eichenhain, dann gelb bis zur Windischhütte (Gasthaus). Bis hierher ca. 2 ½ Stunden. Der Rückweg, grün markiert, geht bis zum Waldrand mit gelb gemeinsam. Hier trennen sich die Wege, und rechts haltend erreicht man bald die Forststraße durch den Rotgraben. Die Reichergasse und Lenaugasse in Weidling sind bis zu Ende (Kirche) rot markiert. Weiter geht es links haltend an der Volksschule Weidling vorbei durch die Löblichgasse. Klosterneuburger Gasse, Weinberggasse zum Sudetendeutschen Platz. Hier beginnt die Rumplerstraße, die beim Roman-Scholz-Platz, dem Beginn der Wanderung endet.

Gehzeit: 5 Stunden- 5 ½ Stunden

6. Klosterneuburg- Kollersteig- Leopoldsberg- Josefinenhütte- Sulzwiese- Häuserl am Berg- Jägerwiese- Grünbergerweg- Schrederbrücke- Agnesbrücke

Diese Wanderung beginnt wie Wanderung Nr.1. Ab der Josefinenhütte folgt man dem zuerst blau, dann gelb und später rot bezeichneten Weg, am Häuserl am Berg vorbei bis zur Jägerwiese (Restaurant). Wer Lust hat, kann den Hermannskogel (542m) auf gelb markiertem Weg in 15 bis 20 Minuten besteigen. Die Habsburgwarte ist unter der Woche geschlossen. Am Grünbergerweg- gelb markiert- steigt man nach Weidling ab und erreicht bei der Schrederbrücke die Hauptstraße. Diese überquert man und folgt der grünen Markierung durch die Feldergasse und auf der Pius-Parsch-Promenade entlang des Weidlingbaches bis zur Agnesbrücke.

Gehzeit: 3 ½ Stunden- 4 Stunden

7. Kierling- Grüntal-Redlinger Hütte-Hadersfeld- Greifenstein

Das Grüntal erreicht man mit dem Bus vom Bahnhof Klosterneuburg-Kierling. Hier beginnt eine blaue und eine gelbe Markierung. Man folgt den blauen Zeichen, überquert links halentd eine Wiese und kommt an einem Kreuz vorbei. Am Waldrand stößt man auf einen grün markierten Weg, der bald nach der Redlinger Hütte mit einem rot bezeichneten Weg zusammenkommt. (Nicht den rot markierten Weg, der zum Weißen Hof und nach Kritzendorf führt, benützen). Diesem folgt man bis zum Gasthaus Hubertushütte in Hadersfeld. Hinter dem Gasthaus beginnt ein grün bezeichneter Weg, der zur Burg Greifenstein führt (Besichtigung möglich). Auf der Fahrtstraße erreicht man in wenigen Minuten den Bahnhof gegenüber der Kirche.

Gehzeit: 2 ½ Stunden- 3 Stunden

8. St. Andrä - Hagenbachklamm - Unterkirchbach - Arzgrub- Hintersdorf- St. Andrä

St. Andrä erreicht man mit dem Autobus vom Bahnhof Klosterneuburg -Kierling oder mit dem PKW. In der Nähe der Kirche gibt es eine Parkmöglichkeit. Man geht nun ein Stück auf der Straße Richtung Klosterneuburg zurück und erreicht bald links, gegenüber einer Mühle, die rote Markierung. Nach ca. 15 Minuten überquert man die Straße und ist am Begionn der Hagenbachklamm. Man wandert nun zuerst rot, dann grün, dann wieder rot bis nach Unterkirchbach. Gegenüber der nun erreichten Dorfstraße beginnt ein grün bezeichneter Weg über Arzgrub nach Hintersdorf. Auf der Straße geradeaus unbezeichnet weiter, an einem gasthaus vorbei, bis eine gelbe Markierung beginnt. Dieser folgt man bis zur ersten kurve und benutzt ab hier den grün markierten Weg, der einmal die Straße Klosterneuburg- St. Andrä quert bis zum Ausgangspunkt (Mühle)

Gehzeit: 3 ½ Stunden- 4 Stunden

Wir danken Fr. Prof. Fickl-Schauer sehr herzlich für die Zusammenstellung und Überarbeitung der Wanderrouten, die vom österr. Touristenclub, Sektion Klosterneuburg, markiert und erhalten werden.

Kontaktinformationen

Weiterführende Informationen:
http://info.klosterneuburg.net

Unterkünfte finden Klosterneuburg
Letzte Bewertungen

Webcams

Keine Einträge gefunden.

Es wurden %count% Einträge gefunden. Bitte Suche verfeinern.

Lokale Suchergebnisse (Entfernung <= 25km)

Weitere Suchergebnisse (Entfernung > 25km)

Alle %count% Suchergebnisse

%Name% %Region%
%Typ% %Hoehe%