Wanderung

3 Gipfel Tour im Gesäuse (Kreuzkogel, Riffel und Admonter Kalbling)

Wanderung
Karte
Karte ausblenden
Drucken
3 Gipfel Tour im Gesäuse...
Wanderung
Tourdaten
13,36km
1.151 - 2.189m
Distanz
1.177hm
1.163hm
Aufstieg
05:00h
 
Dauer
Kurzbeschreibung

Wunderschöne Rundwandwanderung ausgehend von Kaiserau auf drei umliegende Gipfel.

Schwierigkeit
mittel
Bewertung
Technik
Kondition
Landschaft
Erlebnis
Ausgangspunkt

Parkplatz Kaiserau



Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Beschreibung

Vom Parkplatz Kaiserau entlang des geschotterten Wanderwegs 654 bis zur ausgeschilderten Abzweigung zum Kreuzkogel. Dort links auf den Nordalpenweg 01 abbiegen. Nach einigen Minuten zweigt ein Pfad durch den Wald nach rechts ab. Dieser Weg quert zweimal die Forststraße und führt kontinuierlich hinauf auf die Scheibleggerhochalm. Der Wanderweg 01A führt zunächst etwas weniger steil über die Alm nach oben. Später wird der Weg wieder steiler und führt letztendlich auf den 2.011 m hohen Kreuzkogel. Vom Gipfel aus kann man ein grandioses Panorma auf die Haller Mauern im Norden, den Bosruck und das Tote Gebirge im Westen sowie die Rottenmanner Tauern im Süden genießen. Weiter geht's auf dem Wanderweg 01A entlang des Grats in Richtung Osten zur Riffelspitze. Der Weg ist zunächst recht einfach. Später führt der Weg entlang der steilen Süd-Flanke des Grats. Einige Stellen sind mit Stahlseilen versichert. Der letzte Aufschwung zur Riffelspitze erfordert ein wenig Kletterei, wobei ein teilweise recht lose gespanntes Stahlseil zur Hilfe genommen werden kann. Der Ausblick von der Riffelspitze ist grandios. Vor allem der nun freie Blick auf die steil abfallenden Felswände des Admonter Kalblings im Norden und den Admonter Kalbling selbst sind ebenso grandios wie die Ausblicke Richtung Rottenmanner Tauern im Süden und die Haller Mauern im Norden.
Auf einem geschotterten Pfad führt der Weg hinunter bevor es wieder bergauf Richtung Kalbling geht. Der Abstecher auf den Gipfel des 2.196m hohen Admonter Kalbling lohnt sich auf den jeden Fall und wird einmal mehr mit einer grandiosen Aussicht belohnt. Zurück geht's zunächst auf demselben Weg. Am Rückweg geht's am rechts aufragenden Riffel vorbei Richtung Klinkerhütte. Der Abstieg ist recht schorrtig und erfordert durchaus etwas Konzentration, ist aber grundsätzlich nicht schwierig. Ab der Klinkerhütte wird der Weg zurück zur Kaiserau wieder gemütlicher. Zunächst geht's über einen Waldweg durch einen schattigen Wald. Dieser lichtet sich schließlich und der Weg wird zusehends breiter. Bald kommt man an jender Abzweigung vorbei, die zu Beginn der Tour in Richtung Kreuzkogel führte. Diese lässt man rechts liegen und folgt dem bereits bekannten Weg retour zum Parkplatz Kaiserau.

Höchster Punkt
Admonter Kalbling (2.189 m)
Zielpunkt

Parkplatz Kaiserau


Rast/Einkehr

Panoramarestaurant Kaiserau, Klinkehütte

Sicherheitshinweise

Ein Helm als Schutz gegen Steinschlag ist beim Aufsteig zur Riffelspitze empfehlenswert.


Anreise

Entweder mit dem Gesäuse Taxi (+43 3613 21 000-99) oder mit dem eigenen PKW

Parken

Parkgebühr am Parkplatz Kaiserau tagsüber (von 06:00 Uhr bis 22:00 Uhr) kostenlos von Mai bis Oktober


Quelle
Michael Grath
Bewertung
0 Bewertungen
Meine Bewertung:
GPS Downloads
  • GPX GPS Exchange Format (XML)
  • KML Google Earth, Google Maps
QR Download Codes für Mobiltelefone

Wegbeschaffenheit

Asphalt
Schotter
Wiese
Wald
Fels
Ausgesetzt

Beliebte Touren in der Umgebung

Gowilalm

mittel Wanderung
5,5km | 490hm | 02:30h

Von der Bosruckhütte auf den Großen Pyhrgas

schwer Wanderung
9,17km | 1215hm | 05:30h

Ödstein

schwer Wanderung
12,98km | 1275hm | 09:32h
bergfex Bergungskosten-Versicherung

Noch schnell für den anstehenden Ausflug versichern? Inkl. Rettungshubschrauber ab 3,98 €

Jetzt Informieren
Keine Einträge gefunden.
Es wurden %count% Einträge gefunden. Bitte Suche verfeinern.
Lokale Suchergebnisse (Entfernung <= 25km)
Weitere Suchergebnisse (Entfernung > 25km)
Alle %count% Suchergebnisse
%name% %region%
%type% %elevation%