Entdecker Route - Farbenspiel oberer Stinkersee - BERGFEX - Themenweg - Tour Burgenland

Themenweg

Entdecker Route - Farbenspiel oberer Stinkersee

Themenweg
Karte
Karte ausblenden
Drucken

Entdecker Route...

Themenweg

Tourdaten
5,73km
116 - 119m
Distanz
3hm
3hm
Aufstieg
01:25h
 
Dauer
Kurzbeschreibung

EXTREM UND VOLLER LEBEN

Der Obere Stinkersee weist eine der höchsten Soda-Konzentratione nder Seewinkellacken auf. Wenn er Wasser führt entwickelt sich hier eine üppige Unterwasserwelt von spezialisierten Salzkrebschen, die wiederum verschiedenste Watvögel anlocken. Die Senke der Stinkerseen war früher Teil des Neusiedler Sees und wurde im Zuge des durch Wellenschlag entstandenen Seedamm entlang des Ostufers des Sees, von diesem abgetrennt.

Schwierigkeit
leicht
Bewertung
Technik
Kondition
Landschaft
Erlebnis


Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Beschreibung

Das markanteste Erkennungsmerkmal des Säbelschnäblers ist sein aufgebogener Schnabel. Diesen schwenkt er mit einer typischen Kopfbewegung auf der Suche nach kleinen Tierchen durchs seichte Wasser. Er brütet gern an salzigen Gewässern wie den Salzlacken.

Die Salzmelde wächst auf den extrem salzigen, ausgetrockneten Lackenböden. In ihren dickfleischigen, kleinen Blättern wird die Salzkonzentration durch Wassereinlagerungen soweit herabgesetzt, dass sie den Stoffwechsel nicht stört. Sie färbt sich im Herbst rot.

Ein lila Teppich erblüht jedes Jahr im Herbst an den Ufern der Sodalacken und auf salzigen Stellen im Seevorgelände. Die salztolerante Pannonische Salzaster könnte auch auf nicht-salzigen Böden wachsen, doch lässt sie Konkurrenzdruck auf Salzböden „ausweichen“.

Im Frühjahr mischt sich in die Klangkulisse aus Balzgesängen der trillernde Ruf der Wechselkröte. Diese Tierart findet man an den Salzlacken genauso wie in den Ortschaften. Zur Feindabwehr sondern sie ein leicht reizendes Sekret über die Haut ab.

Die südrussische Tarantel ist mit bis zu vier Zentimetern Körperlänge die größte Spinne Europas. Sie lebt versteckt in selbstgegrabenen Erdröhren. Die beste Zeit sie zu sehen, ist im Herbst, wenn die Spinnen zwecks Partnersuche zu wandern beginnen.

Höchster Punkt
119 m

Zusatzinfos

KONTAKT: Nationalpark Neusiedler See – Seewinkel

Tel.: +43 2175 3442

www.nationalpark-neusiedlerseeseewinkel.at


Anreise

Details zur Anreise finden Sie hier: Route berechnen

Parken

Parken Sie beim Heurigen Zur Hölle, Hölle 4, 7142 Illmitz


Autor
Bewertung
0 Bewertungen
Meine Bewertung:
bergfex Bergungskosten-Versicherung

Noch schnell für den anstehenden Ausflug versichern? Inkl. Rettungshubschrauber ab 3,98 €

Jetzt Informieren
GPS Downloads
  • GPX GPS Exchange Format (XML)
  • KML Google Earth, Google Maps
QR Download Codes für Mobiltelefone

Beliebte Touren in der Umgebung

Entdecker Route - Artenvielfalt am Hackelsberg

leicht Themenweg
4,27km | 69hm | 01:15h

Entdecker Route - Wasserlandschaft beim Sandeck

leicht Themenweg
8,92km | 3hm | 02:10h

Entdecker Route - Weingärten & Kirschbäume

leicht Themenweg
4,25km | 47hm | 01:05h

Entdecker Route - Ein Meer aus Schilf

leicht Themenweg
4,52km | 1hm | 01:05h

Keine Einträge gefunden.

Es wurden %count% Einträge gefunden. Bitte Suche verfeinern.

Lokale Suchergebnisse (Entfernung <= 25km)

Weitere Suchergebnisse (Entfernung > 25km)

Alle %count% Suchergebnisse

%name% %region%
%type% %elevation%