Wanderung

Immergrün auf steilem Berg - Eisenerzer Reichenstein ab Hirnalm - Eine Genusstour

Wanderung
Karte
Karte ausblenden
Drucken
Immergrün auf steilem Berg...
Wanderung
Tourdaten
16km
933 - 2.126m
Distanz
1.269hm
1.284hm
Aufstieg
05:30h
 
Dauer
Kurzbeschreibung

Der Eisenerzer Reichenstein ist ein beliebtes Ausflugsziel für Wanderer und Bergsteiger. Er ist ein Berg in den Eisenerzer Alpen im österreichischen Bundesland Steiermark. Er liegt südlich des Steirischen Erzbergs bei der Stadt Eisenerz. Eine mittlere, schöne, aussichtsreiche und manchmal nebelige Wanderung erwartet euch auf dem Eisenerzer Reichenstein. Ich fand die Tour grandios. Chapeau!

Schwierigkeit
mittel
Bewertung
Technik
Kondition
Landschaft
Erlebnis
Ausgangspunkt

Der Ausgangspunkt befindet sich bei der Hirneralm.



Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Beschreibung

Die höchste Erhebung des Eisenerzer Reichensteins ist der Nordost-Gipfel mit einer Höhe von 2165 m. Etwas südwestlich des Gipfels liegt auf einer Kuppe die Reichensteinhütte (2136 m) der Sektion Leoben des Österreichischen Alpenvereins. Von hier zieht eine etwa 250 Meter breite und 500 Meter lange Hochebene in Richtung Südwesten, an deren Ende sich eine weitere Erhebung (2143 m) befindet.

Wie immer empfehle ich mein Video zur Tour:
youtu.be/LyMSmiys91o

Die wunderschöne Tour startet bei der Hirnalm auf ca. 934 m. Die Anfahrt ist problemlos von Trofaiach aus möglich. Bei der Alm stehen genügend kostenlose Parkplätze zur Verfügung. Von dort geht es zuerst über eine Forststraße und später über einen Wanderweg bis hinauf zur Krumpalm. Kurz vor der Krumpalm kann man noch einen Blick auf den Krumpenbachfall werfen. Mit ein wenig Glück wird bei der Krumpalm zur Kulinarik etwas heimische Musik geboten. Die Klänge der Musik und die gut gelaunten Besucher waren nicht zu überhören. Nun geht es weiter, vorbei an einer Unzahl an Kühen, zuerst zum Krumpensee und dann weiter stets bergauf zum Krumphals. Vom Krumphals geht es über etwas felsiges Gelände (leicht begehbar) weiter zum Reichhals. Der Ausblick ist ein Traum! Jetzt ist es nicht mehr weit bis bis zur Reichensteinhütte, die über ein Plateau erreichbar ist. Über die angebotenen Speisen war ich sehr erstaunt. Es gab neben einem Ribeye-Steak auch Burger und Cevapcici vom Grill. Der Gipfel ist unweit der Reichensteinhütte leicht erreichbar. Der Abstieg ist dann ähnlich dem Aufstieg.

Zur optimalen Vorbereitung auf jegliche Touren empfehle ich die Workouts auf meinem Youtube-Kanal:
www.youtube.com/playlist?list=PLGoWuv...

Allgemeines:
Weitere Nebengipfel sind nördlich das Rössel (1855 m). Nordöstlich bzw. südöstlich des Reichenstein-Hauptgipfels befinden sich der Grüblzinken (1990 m), der durch das Rottörl vom Reichenstein getrennt ist, und der Vordernberger Zinken. In der Österreichischen Bundeskarte ist nur der niedrigere Südostgipfel (1971 m) des Vordernberger Zinkens kodiert, der aber vom Nordwestgipfel um mindestens 30 Meter überragt wird. Der Kamm westlich des Reichensteins trägt die Erhebungen Hieflerkogel, Hocheller und Hohe Lins (2028 m). In einem Kessel südlich des Reichensteins befindet sich der kleine Krumpensee (1416 m).

Der kürzeste Weg auf den Eisenerzer Reichenstein führt vom Präbichl über den Rösselhals in etwa zweieinhalb Stunden zum Gipfel. Ein Stück oberhalb des Rösselhalses kann man entscheiden, ob man dem Normalweg, dem Theklasteig, folgt oder eine Abkürzung über einen steileren Weg und vier aufeinander folgende Leitern, die Stiege, nimmt.

Von der Hirnalm bei Trofaiach führt der Grete-Klinger-Steig über die Vordernberger Mauer, den Vordernberger Zinken und am Grüblzinken vorbei zum Rottörl hinauf. Dieser Steig bietet eine Kombination aus einer langen Kammwanderung mit mäßig schwierigen Klettersteigpassagen. Benannt ist der Steig nach der 1972 verstorbenen Grete Klinger im Gedenken an ihre Verdienste um die Gründung und die Jugendarbeit in der Sektion Trofaiach des Alpenvereins. Die Reichensteinhütte ist auch Ausgangspunkt einer sehr langen Kammwanderung, die vom Eisenerzer Reichenstein etwa 40 Kilometer lang bis zur Mödlinger Hütte am Fuß des Admonter Reichensteins führt.

Der Eisenerzer Reichenstein gehört der Grauwackenzone an und besteht aus paläozoischen Gesteinen. Der Berg ist zum Großteil aus devonischen Kalken aufgebaut.

Höchster Punkt
2.126 m

Ausrüstung

Ausrüstung allgemein:

  • Wanderschuhe/Wanderstiefel
  • Kurze Wanderhose/lange Wanderhose/Zip-off Wanderhose
  • Funktionsshirt
  • Fleecepullover/Fleecejacke
  • Regenjacke
  • Funktionsunterwäsche
  • Wandersocken

Weitere Wanderausrüstung:

  • Wander-T-Shirt zum Wechseln
  • Regenhose
  • Isolationsjacke
  • Kappe oder Stirnband
  • Sonnenbrille (bei Touren in höheren Lagen ggf. Gletscherbrille
  • ggf. Mütze und Handschuhe
  • verstellbare Wanderstöcke
  • Wanderrucksack (ca. 20 Liter oder je nach Bedarf)
  • Regenhülle für den Rucksack
  • bei Schnee: Grödel und Gamaschen

Technik und Orientierung:

  • Topografisches Kartenmaterial
  • Kompass
  • aufgeladenes Handy, Powerbank
  • Stirnlampe
  • GPS-Gerät oder GPS-Uhr
  • Fernglas

Verpflegung:

  • Trinkflasche bzw. Trinksystem (mind. 2,0 Liter)
  • Brotzeit in geeigneter Brotdose
  • Energie-Gel und andere Verpflegung nach persönlicher Erfahrung

Gesundheit & Erste Hilfe:

  • Erste-Hilfe-Set
  • Blasenpflaster
  • Tape
  • Sonnencreme
  • Taschentücher
  • Zeckenzange/Zeckenkarte

Winter:

  • LVS-Gerät
  • Lawinensonde
  • Schaufel
  • Schneeschuhe/Ski

Sonstiges:

  • Pass/Versicherungsausweis
  • Bargeld
  • Taschenmesser
  • Outdoor-Feuerzeug/Feuerstahl
Sicherheitshinweise

Sicherheitshinweise allgemein:
Auch beim Wandern gelten alle Sicherheitsregeln des Bergsports!
Hier ein Überblick in sechs Punkten:

1. GEWISSENHAFTE TOURENPLANUNG: Wettervorhersage beachten, Gelände checken, Ausrüstung checken.
2. VOLLSTÄNDIGE AUSRÜSTUNG: Eine Notfallsausrüstung mit Handy, Erste-Hilfe-Paket, Biwaksack und idealerweise eine Stirnlampe ist bei Wanderungen in den Bergen immer mit dabei.

3. REALISTISCHE SELBSTEINSCHÄTZUNG: Hinter den Hauptunfallursachen steckt in Wahrheit oft Selbstüberschätzung. Deshalb: Wanderungen langsam steigern, den Körper und die eigenen Fähigkeiten kennenlernen.

4. ORIENTIERUNG: Der Umgang mit Karte und Höhenmesser soll man beherrschen – eine Karte überhaupt richtig lesen zu können, ist nicht selbstverständlich. Vorsicht: Ein GPS-Gerät ist ein nützlicher Helfer, aber kein Kartenersatz!

5. VOR DEM WEGGEHEN: Informiere jemanden, wo du unterwegs sein willst, wann du zurückzukommen gedenkst.

6. WENN WAS PASSIERT: Notrufnummern solltest du schon im Handy eingespeichert haben: Der Alpine Notruf ist 140, der Euro-Notruf 112.

Haftungsausschluss:
Tour auf eigene Gefahr! Es wird keinerlei Haftung bzgl. allfällig gegebener bzw. auftretender Alpingefahren (Wetter, etc..) übernommen. 

WINTER:

Wichtiger Hinweis: Vor jeder Skitour oder Schneeschuhwanderung sollte unbedingt der aktuelle Lawinenbericht eingesehen werden - zu finden unter www.lawine-steiermark.at .
Bergsport und die Beurteilung der Lage vor Ort unterliegt - im Winter umso mehr - vor allem der Eigenverantwortung.  Tourismusverbände oder Lawinenwarndienste können daher keinerlei Haftungen aufgrund von gemachten Angaben übernehmen.

Tipps

Ich würde mich über ein Feedback freuen.

Follow me on Youtube:
bit.ly/2yCMr4M

Follow me on Facebook:
www.facebook.com/christian.sommer.35

Follow me on Instagram:
www.instagram.com/christianxsommer/

Videos

Parken

Parken ist kostenlos bei der Hirneralm möglich.


Link
https://www.youtube.com/c/christiansommer-hikes

Quelle
Christian Sommer
Bewertung 5,0
3 Bewertungen
Meine Bewertung:
bergfex Bergungskosten-Versicherung

Noch schnell für den anstehenden Ausflug versichern? Inkl. Rettungshubschrauber ab 3,98 €

Jetzt Informieren
GPS Downloads
  • GPX GPS Exchange Format (XML)
  • KML Google Earth, Google Maps
QR Download Codes für Mobiltelefone

Beliebte Touren in der Umgebung

Hochalm - Maria Schnee vom Kühberger

mittel Wanderung
10,28km | 790hm | 04:00h

Hochschwab

schwer Wanderung
19,6km | 1173hm | 08:30h

Fölzalm und weiter auf den Fölzstein

mittel Wanderung
10,8km | 1097hm | 05:30h

"Messnerin 1835m" mit gewaltigen 360 Grad Panorama

mittel Wanderung
15,9km | 1067hm | 05:45h
Keine Einträge gefunden.
Es wurden %count% Einträge gefunden. Bitte Suche verfeinern.
Lokale Suchergebnisse (Entfernung <= 25km)
Weitere Suchergebnisse (Entfernung > 25km)
Alle %count% Suchergebnisse
%name% %region%
%type% %elevation%