BERGFEX-Sehenswürdigkeiten - Marienwallfahrtskirche Unserfrau - Unserfrau-Altweitra - Ausflugsziel - Sightseeing

Freizeittipps Unserfrau-Altweitra

Marienwallfahrtskirche Unserfrau

Karte
Karte ausblenden

Gotische Wallfahrtskirche in Unserfrau - die älteste Marienwallfahrtskirche der Diözese Sankt Pölten - "Mariä Geburt" geweiht.

Ursprünglich war Unserfrau eine Tochterpfarre von Altweitra. Nach dem Aufkommen der Wallfahrten erhielt Unserfrau selbständige Pfarrrechte.

Bereits im ausgehenden 12. Jahrhundert entstand die "Ursprungskapelle" neben der heutigen Kirche. Sie ist noch erhalten und besitzt im Inneren einen bemerkenswerten Freskenzyklus aus der ersten Hälfte des 16. Jahrhunderts.
Die Pfarrkirche wurde neben der Kapelle als romanische Ostturmkiche um 1250 erbaut. Um 1400 wurde ein gotischer Chorbau vorgebaut und in das romanische Kirchenschiff ein gotisches Gewölbe eingefügt, womit eine dreischiffige Hallenkirche entstand. Von 1694 bis 1698 wurden zwei weitere Seitenschiffe angebaut und ein neuer Turm mit Zwiebelhelm aufgebaut. Aus dieser Zeit stammen auch die Barockkanzel und die Seitenaltäre. Die Gnadenstatue - eine kunstvolle Muttergottesplastik stammt von 1340. In der Kirche befindet sich noch ein romanischer Taufstein, der Hochaltar ist klassizistisch.

Über die Entstehung des Wallfahrtsortes berichtet die Legende folgendes:
Bei einer großen Überschwemmung der Lainsitz wurde eine hölzerne Marienstatue angeschwemmt und blieb auf einem Sandhügel liegen. Dort, wo sie angeschwemmt wurde, entstand eine Heilquelle.
Die Bewohner stellten die Statue in einer Kapelle auf und verehrten sie. Bald wurde die Gnadenstatue von vielen Wallfahrern aufgesucht, umsomehr, als man dort bald ein Heilbad errichtete. Die mittelalterliche Badstube befindet sich heute außerhalb der Friedhofsmauer - neben dem Pfarrhof. Von oben gesehen ist sie ein kreisrunder, gemauerter Arkadenraum mit einer Tiefe von 4-5 Metern. Die Blütezeit des Wallfahrtsortes fällt in das 17. Jahrhundert. Damals wurde auch von Heilungen berichtet.

1981 - Einbau einer Läuteanlage
1982 - Restaurierung der Madonnenplastik
1983 - 1985 Renovierung der Kirche, Reparaturarbeiten an Glocken, Turmuhr, Geläute
2004 - Renovierung des Karners
2005 - Sanierung des Kirchturmes

Kontaktinformationen

Weiterführende Informationen:
http://www.unserfrau-altweitra.at

Unterkünfte finden Unserfrau-Altweitra
Letzte Bewertungen

Keine Einträge gefunden.

Es wurden %count% Einträge gefunden. Bitte Suche verfeinern.

Lokale Suchergebnisse (Entfernung <= 25km)

Weitere Suchergebnisse (Entfernung > 25km)

Alle %count% Suchergebnisse

%name% %region%
%type% %elevation%