Suche ()
Themen einblenden
Skigebiete
Langlaufen
Unterkünfte
Sommer
Wandertouren
Alpintouren
Wintertouren
Biketouren
Lauftouren
Badeseen
Hangneigung
45°
40°
35°
30°

Weinebene - Wolfstein, Runde 1 - BERGFEX - Wanderung - Tour Kärnten

Wanderung

Weinebene - Wolfstein, Runde 1

Wanderung
Karte
Karte ausblenden

Weinebene - Wolfstein, Runde 1

Wanderung

Tourdaten
9,07km
447hm
03:30h
1.549 - 1.826m
432hm
Distanz
Aufstieg
Dauer
Kurzbeschreibung

Wanderung zum Wolfstein - einem Gedenkstein, der an die Erlegung des "Bauernschrecks", des letzten Wolfes der Koralpe, im März 1914 erinnert.
Auf dem Rückweg kann man interessante Plattengneisformationen betrachten.
Felsen werden in dieser Gegend als "Öfen" bezeichnet.
Die Pauluskapelle auf der Weinebene wurde vom Begründer des Nord-Süd-Weitwanderweges 05, Carl Hermann (Bildhauer, 1918-1986), gestaltet. Sie dient auch als seine letzte Ruhestätte.
Der Begriff "Weinebene" wird von "Wein-heben" abgeleitet. Die Weinebene war eine Umladestation zwischen steirischen und kärntnerischen Fuhrleuten, der Wein wurde "umgehoben".

Schwierigkeit
mittel
Bewertung
Technik
Kondition
Landschaft
Erlebnis
Ausgangspunkt

Weinebene, Koralpe



Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Beschreibung

Man geht vom Parkplatz auf der Weinebene (1668 m) zur bereits sichtbaren Pauluskapelle (1680 m), bergan zum nächsten Wegweiser, dort hält man sich rechts Richtung Handhöhkreuz (Handalmkreuz, 1755 m), Blick auf die Hebalm/Freiländer Alm mit den Windrädern, vom Handhöhkreuz geht es auf dem Weg. Nr. 578B bergab Richtung Norden zum Poschkreuz in der Nähe der unbewirtschafteten Poschalm (Jagdhütte), auf dem Forstweg nach links (Weg Nr. 553) und bald wieder nach links in den Wald, leicht bergan beim Wildbachalm-Kreuz vorbei zum Wildbachsattel (1620 m, Wegweiser), nach links geht es in wenigen Minuten zum Wolfstein „Bauernschrecks Ende“ - einem Gedenkstein, der an die im März 1914 erfolgte Erlegung des letzten Wolfes auf der Koralpe erinnert.
Wieder zurück zum Wegweiser auf dem Wildbachsattel, von hier Richtung Süden der steirisch-kärntnerischen Landesgrenze entlang bzw. dem Weitwanderweg Nr. 505 folgend zum Weberkogel (1805 m) und an interessanten Felsformationen (Plattengneis) vorbei zur Handalm (1853 m), von dort etwas steil wieder bergab zur Weinebene.

Höchster Punkt
Handalm (1.826 m)
Zielpunkt

Weinebene, Koralpe


Alternativen

Durch eine Kombination von „Weinebene – Wolfstein, Runde 1“ und „Weinebene – Wolfstein, Runde 2“ könnte man die Strecke mit den Windrädern auf der Handalm auch meiden (z. B. bei Eisabwurfgefahr).

Rast/Einkehr

Einkehrmöglichkeiten auf der Weinebene: Alpengasthaus Weinofenblick, Gösler Hütte.
Unterwegs keine Einkehrmöglichkeit!

Ausrüstung

Festes Schuhwerk, Wanderstöcke, Jause, Getränke

Sicherheitshinweise

In der kalten Jahreszeit kann es bei den Windrädern zu Eisabwurf kommen. Bitte die Warnungen beachten!


Anreise

Von Osten über die A2, Abfahrt Lieboch, auf der B76 Richtung Deutschlandsberg/Eibiswald, auf der B76 am LKH Deutschlandsberg und an der Koralmtunnel-Baustelle vorbei, beim Kreisverkehr „Fuchswirt“ mit gelber Skulptur „Sonnenauge“ nach rechts auf die Weinebene (L619, ca. 22 km) abbiegen.
Von Kärnten kommend ins Lavanttal fahren oder über die A2 bei Wolfsberg-Nord auf die B70 abfahren, nach Norden wenden und bei Frantschach nach Osten auf die Weinebene (L148, ca. 18 km) abbiegen.

Parken

Parkplatz Weinebene am höchsten Punkt der Weinebene-Straße an der Grenze zwischen Steiermark und Kärnten, Schigebiet

Tour drucken
Bewertung
0 Bewertungen
Meine Bewertung:
bergfex Bergungskosten-Versicherung

Noch schnell für den anstehenden Ausflug versichern? Inkl. Rettungshubschrauber ab 3,98 €

Jetzt Informieren
GPS Downloads
  • GPX GPS Exchange Format (XML)
  • KML Google Earth, Google Maps
QR Download Codes für Mobiltelefone

Keine Einträge gefunden.

Es wurden %count% Einträge gefunden. Bitte Suche verfeinern.

Lokale Suchergebnisse (Entfernung <= 25km)

Weitere Suchergebnisse (Entfernung > 25km)

Alle %count% Suchergebnisse

%Name% %Region%
%Typ% %Hoehe%