Kartennavigation
Skigebiete
Langlaufen
Unterkünfte
Sommer
Wandertouren
Alpintouren
Wintertouren
Biketouren
Lauftouren
Badeseen
3D Optionen:
Karte einblenden
Karte ausblenden

BERGFEX: Wettervorhersage Österreich - Wetterprognose Österreich - Wettervorschau - Österreich

Wetterprognose Österreich

Heute, Sonntag

Es wird überall deutlich kälter, der Zustrom kontinentaler und trockener Kaltluft aus dem Nordosten verstärkt sich. In den meisten Landesteilen scheint auch die Sonne. Generell mehr Wolken gibt es aber im Westen und auch an der Alpennordseite stauen sich mehr und mehr die Wolken. Hier ist auch unergiebiger Schneefall möglich. Der Wind aus Nord bis Ost legt im Tagesverlauf zu und weht mäßig bis lebhaft. Das Kälteempfinden wird dadurch verstärkt.

Nachmittagstemperaturen minus 8 bis minus 2 Grad.

Prognose

Niederschlagsvorhersage Österreich

Morgen, Montag

In den ersten Stunden scheint die Sonne noch häufiger, im Westen sowie generell an der Alpennordseite gibt es aber schon zu Beginn tiefe, hochnebelartige Bewölkung. Stellenweise kann es in den Nordstaulagen auch unergiebig schneien. Der Nachmittag verläuft überall deutlich bewölkter, die Sonne kommt nur noch stellenweise durch. Mäßiger bis lebhafter Nord- bis Nordostwind frischt auf.

Frühtemperaturen minus 20 bis minus 8 Grad, Tageshöchsttemperaturen nur minus 9 bis minus 4 Grad.

Übermorgen, Dienstag

In weiten Teilen des Landes überwiegt den ganzen Tag über wolkenreiches Wetter und nur lokal lockert es etwas auf. Am ehesten zeigt sich die Sonne in Vorarlberg sowie im Süden und Südosten. Speziell an der Alpennordseite zwischen Salzburg und dem Mostviertel kann es zeitweise auch ganz leicht schneien. Im östlichen Flachland bläst zudem mäßiger bis lebhafter Nordwind, der das Kälteempfinden verschärft. Überall sonst ist der Wind deutlich schwächer. Es bleibt sehr kalt mit minus 17 bis minus 7 Grad während der Morgenstunden und maximal minus 9 bis minus 3 Grad tagsüber.

Mittwoch

Da im gesamten Land Hochdruckeinfluss herrscht, präsentiert sich das Wetter von einer sehr sonnigen und trockenen Seite. Nur lokal halten sich ein paar Frühnebelfelder etwas länger, aber auch in den Nebelgebieten sollte zumindest die zweite Tageshälfte viel Sonnenschein bringen. Im Westen zeigen sich im Tagesverlauf dann später einige Wolken. Der Wind kommt aus nördlichen bis östlichen Richtungen weht aber überall nur schwach.

In der Früh ist es bitterkalt, denn die Temperaturen liegen nur zwischen minus 20 und minus 12 Grad und auch tagsüber herrscht mit Höchstwerten von minus 9 bis minus 1 Grad erneut Dauerfrost.

Donnerstag

Die Kältewelle geht im Laufe des Tages von Westen her zu Ende. Mit wechselnder Bewölkung geht es im ganzen Land durch den Tag. Neben längeren sonnigen Abschnitten zeigen sich schon auch des Öfteren etwas dichtere Wolkenfelder. Dabei kann es im Süden und Südosten lokal auch zu einigen leichten Schneeschauern kommen. Der Wind kommt bereits vermehrt aus südlichen Richtungen und somit wird wieder auch etwas wärmere Luft herangeführt. Es gibt noch einmal sehr strengen Morgenfrost mit Frühwerten zwischen minus 17 und minus 8 Grad.

Tagsüber steigen die Temperaturen dann auf minus 5 bis plus 5 Grad, wobei es im Osten und Südosten am kältesten bleibt.

Quelle: ZAMG

Keine Einträge gefunden.

Es wurden %count% Einträge gefunden. Bitte Suche verfeinern.

Lokale Suchergebnisse (Entfernung <= 25km)

Weitere Suchergebnisse (Entfernung > 25km)

Alle %count% Suchergebnisse

%Name% (%Region%)
%Typ% %Hoehe%